Leichtathletik
Ein kleiner Greiner Verein sorgt für Spitzenleistungen

v. li. Samuel Leitner, Florian Rosinger, Karl Schaffner und Ali Dibo
8Bilder
  • v. li. Samuel Leitner, Florian Rosinger, Karl Schaffner und Ali Dibo
  • Foto: Karl Schaffner
  • hochgeladen von Michael Köck

Junge Läufer glänzten heuer bei den Landesbewerben.

GREIN. Die Leichtathletik-Sektion des Turnvereins Grein erzielte heuer im Laufen Spitzenplätze bei Landes- und Bundesmeisterschaften. "Wir sind weit übers Maximum hinausgeschossen. Es war mit großem Abstand unsere erfolgreichste Saison", jubelt Sektionsleiter Karl Schaffner. "Wir sind ein sehr kleiner Verein, gehören aber trotzdem zur Spitze von Oberösterreich und sogar von Österreich." Ein Blick auf die Ranglisten zeigt: Oberösterreichweit liegt man derzeit unter allen Leichtathletik-Vereinen auf Rang 11. Im Österreichischen Laufcup stehen die Greiner auf Platz 30.

Pfeilschnelle, junge Läufer

Vor allem vier junge Burschen sind für den aktuellen Höhenflug verantwortlich, räumten bei Landesmeisterschaften ab. Florian Rosinger gewann bei den OÖ-Titelkämpfen in der U20 Gold im Crosslauf sowie über 10.000 Meter. Ali Dibo sicherte sich zwei Landesmeistertitel in der U16, im Crosslauf und über 3.000 Meter. Außerdem lief er zu zwei zweiten Plätzen. Samuel Leitner holte in der U18 gleich drei Vize-Landesmeistertitel. Einen Vizelandesmeistertitel schnappte sich auch Stefan Kamleitner. Die Staffel Dibo/Rosinger/Leitner lief in der U20 über 3 x 1.000 Meter zu Landes-Silber.
Hinzu kam eine echte Sensation: Samuel Leitner rannte bei den Österreichischen Meisterschaften über 1.500 Meter in der U18 zu Bronze.

"Brauchen Wettkämpfe"

Die jetzigen Erfolge seien "schwer erarbeitet", sagt Schaffner, der den größten Teil seiner Freizeit in den Verein investiert und die Unterstützung der Sponsoren hervorstreicht. Es werde viel an der Technik gefeilt, im Training stehen auch andere Sportarten am Plan. Trainiert wird neben Grein in den Stadien in Amstetten und St. Georgen an der Gusen. Rund 25 Kinder und Jugendliche aus der Umgebung laufen regelmäßig unter Schaffners Fittichen. Etwa die Hälfte nimmt an Bewerben teil. Die vielen gestrichenen Rennen aufgrund der Corona-Pandemie würden die Arbeit erschweren. "Gerade die jungen Läufer brauchen Wettkämpfe, um Erfahrung zu sammeln." Und wie sieht der Blick in die Zukunft aus? "Wir haben auch im Bereich U8, U10, U12 gute Läufer", sagt Schaffner. So sei etwa Jana Pils ein großes Versprechen für die Zukunft. Die Erfolge von 2020 seien aber wohl kaum zu toppen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen