Gelebte Integration

Die Initiatoren Gianna Graf, Christina Vollgruber (v. li.) und Walter Hörleinsberger (4. v. li.) sowie Askö-Sektionsleiter Peter Hackl (rote Jacke).
7Bilder
  • Die Initiatoren Gianna Graf, Christina Vollgruber (v. li.) und Walter Hörleinsberger (4. v. li.) sowie Askö-Sektionsleiter Peter Hackl (rote Jacke).
  • Foto: Michaela Furtlehner
  • hochgeladen von Michael Köck

Vorbildliches Projekt: Menschen mit und ohne Beeinträchtigung stöckelten gemeinsam.

ST. GEORGEN AM WALDE. Die Stöcke schwangen Anfang des neuen Jahres Menschen mit und ohne Beeinträchtigung. Bei einem integrativen Neujahrs-Turnier traten in der Stockhalle 32 Personen in acht gemischten Teams an. "Der Spaß und das Miteinander standen ganz klar im Vordergrund, nicht primär das Siegen. Alle Teams erhielten eine Medaille", sagt Walter Hörleinsberger. Der Betreuer der Lebenshilfe Unterweißenbach und seine Schulkolleginnen Gianna Graf, Elisabeth Pichler und Christina Vollgruber hatten zu dem Turnier geladen. Das sie im Zuge ihres Diplomprojektes an der Schule für Sozialbetreuungsberufe der Diakonie in Gallneukirchen veranstalteten.
Die Teams wurden vor Ort bunt gemischt: Erfahrene Spieler traten mit Anfängern an, damit alle möglichst gleiche Chancen hatten. Die Regeln wurden in Anlehnung an die Special Olympics angepasst: Wer sich schwerer tat, durfte den Stock von weiter vorne abfeuern.
Das Ziel – gelebte Integration – ging bei der Veranstaltung voll auf. Auch dank der Unterstützung von Askö St. Georgen am Walde: Diese stellte die Halle kostenlos zur Verfügung und sorgte für die Verpflegung. Der Erlös daraus kommt der Lebenshilfe-Werkstätte in Unterweißenbach zu Gute. Werner Schmollmüller von der TSU Wartberg/Aist, Sektion Behindertensport, sorgte als Fachmann für die Einteilung der Teams und die Auswertung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen