Höchste Sport-Auszeichnungen des Landes

Herbert Offenberger, Konrad Pilz, Alois Diwold, Karl Ebenhofer und Michael Strugl.
14Bilder
  • Herbert Offenberger, Konrad Pilz, Alois Diwold, Karl Ebenhofer und Michael Strugl.
  • hochgeladen von Robert Zinterhof

LINZ, BEZIRK. Konrad Pilz, Schützenverein Pabneukirchen, Alois Diwold, Sportunion Ried/Riedmark, und Karl Ebenhofer, Askö Perg, erhielten als Anerkennung für ihr langjähriges Engagement und die Verdienste im oberösterreichischen Sport das Landes-Sportehrenzeichen in Gold. In Silber wurde Fritz Wegscheider, Askö Katsdorf gewürdigt.

Als Einzige Aktive aus dem Bezirk Perg erhielt Heldis Zahlberger, Askö Luftenberg ebenfalls das Landes-Sportehrenzeichen in Gold. Die Landes- und Staatsmeisterin 2015 holte sich bei ihrem ersten Antreten bei den Europameisterschaften 2016 gleich die Goldmedaille.

Die Laudatio hielt Landessportdirektor Gerhard Rumetshofer. Die Ehrenzeichen wurden von LHStv. Michael Strugl und Herbert Offenberger, Präsident der Landes-Sportorganisation OÖ, überreicht.

Konrad Pilz war 34 Jahre Obmann des Schützenvereins Pabneukirchen, ist Gründungsmitglied und seit über 50 Jahre aktiv im Vorstand tätig. Unter seiner Obmannschaft brachte der Schützenverein, Welt-, Europameister, Staats- und Landesmeister hervor. Heute steht dem Verein eine Vorzeige-Anlage zur Verfügung. Alois Diwold ist bereits 40 Jahre aktiv in der Sportunion Ried tätig, davon 25 Jahre als Obmann. Clubhaus, Trainingsplatz und Stockhalle tragen seine Handschrift.
Karl Ebenhofer war 16 Jahre Askö Perg Obmann und ist bereits 30 Jahre Funktionär.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen