LLO 17. Runde ASKÖ Schwertberg : ASKÖ Pregarten 2:1 (1:0)

10Bilder

Sieg in allerletzter Sekunde.

Trainer Richard Grammer nahm eine Umstellung vor. Kevin Pretl begann wieder im Sturm anstelle von Michael Hoislbauer.

Die erste gute Chance gehörte den Gästen aus Pregarten, doch unser Schlussmann Dominik Leonhartsberger konnte den Schuss gerade noch so über die Latte lenken. Danach kamen die schwertberger Spieler immer besser ins Spiel und erspielten sich einige tolle Möglichkeiten, welche jedoch noch nichts zählbares einbrachten. Erst kurz vor der Pause durften die heimischen Fans zum ersten Mal jubeln. Einen Freistoß aus rund 35 Metern knallte Kevin Pretl direkt auf das Tor von Niklas Rimser. Der Pregartner Schlussmann konnte den Flatterball nicht entschärfen und so landete der Ball zum 1:0 im Netz (44.).

In der zweiten Hälfte wurden die Gäste aus Pregarten offensiver und wollten unbedingt den Ausgleich erzielen. In Spielminute 60 waren sie ganz nah dran. Nach einem Foul an Murat Kaba entschied der Schiedsrichter zurecht auf Elfmeter. Vaclav Pohanka trat an, scheiterte jedoch am glänzend reagierenden Dominik Leonhartsberger, der den Ball und somit die Führung festhalten konnte. Für Schwertberg ergaben sich immer wieder tolle Kontermöglichkeiten. Michael Königshofer vergab die größte Chance auf das 2:0. Kurz vor dem Ende überschlugen sich noch einmal die Ereignisse. Nach einem Eckball erzielte Patrick Kirchberger per Kopf den 1:1 Ausgleich (85.). Pregarten wollte nun unbedingt den Sieg und schmiess alles nach vorne. So war es Stefan Wurm, der nach einem langen Ball, alleine auf das Tor zu laufen konnte und den Ball eiskalt zum vielumjubelten 2:1 ins rechte Kreuzeck beförderte (94.). Somit war der Sieg perfekt und der zweite Dreier in Serie fixiert.

Nächsten Samstag trifft ASKÖ Schwertberg auswärts auf Union Dietach. Die Gastgeber stecken mitten im Abstiegskampf und benötigen jeden Punkt. Keine leichte Aufgabe für die junge schwertberger Mannschaft, doch man wird wieder alles geben und versuchen die kleine Siegesserie fortzusetzen. Anstoß ist um 16:30 Uhr.

Tore: Pretl (44.), Wurm (94.) bzw. Kirchberger (85.)

Schwertberg spielte mit: Leonhartsberger – Bauernberger, Schöppl, Trautmann, Janko – Hinterreiter, Brunner (Lehner), Zickerhofer (Leonhartsberger), Königshofer – Pretl (Hoislbauer), Wurm

Die Reservemannschaft konnte einen 0:1 Rückstand noch in einen Sieg umwandeln. Die Torschützen zum 2:1 Erfolg waren David Schachner und Stefan Aigner. Somit liegt man weiterhin mit 3 Punkten Vorsprung auf Tabellenplatz 1.

Autor:

Dominik Janko aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.