Perg: Lebenshilfe-Fußballer fiebern Special Olympics entgegen

Nadia Gattringer und Michael Wimmer vom LEO Club Perg überbrachten dem Team Fußbälle und Sporttaschen.
5Bilder
  • Nadia Gattringer und Michael Wimmer vom LEO Club Perg überbrachten dem Team Fußbälle und Sporttaschen.
  • hochgeladen von Michael Köck

PERG, VÖCKLABRUCK. Die Special Olympics gehen von 7. bis 12. Juni 2018 in Vöcklabruck über die Bühne. Bei den Nationalen Sommerspielen für Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen kämpft das Fußballteam der Lebenshilfe Werkstätte Perg um einen Spitzenplatz. Noch vor Weihnachten überbrachte der LEO Club Perg in Form von Gründungsmitglied Michael Wimmer und Präsidentin Nadia Gattringer hochwertige Sporttaschen und Fußbälle von erima. "Wir beraten alle drei Wochen, wie wir in der Region helfen können", sagt Wimmer. Über Co-Trainerin Sabine Kukla wurde der Kontakt hergestellt. Die Freude bei den neun Kickern um Kapitän Helmut Peirleitner und Cheftrainer Peter Führer war groß. "Spaß am Spiel und der Mannschaftsgedanke stehen im Vordergrund. Wir gewinnen und verlieren miteinander", sagt Führer. Im Vorjahr jubelte er mit seinem Team über den Landesmeistertitel in Altheim. Trainiert wird zurzeit im Turnsaal der Polytechnischen Schule Perg. An den Special Olympics werden 2.500 Sportler von 149 Delegationen teilnehmen. Die Lebenshilfe Perg plant Fanbusse, um die Kicker bei den Spielen anfeuern zu können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen