Riesenschritt Richtung Meister Playoff

Die zweite Herrenmannschaft der Prinz Brunnenbau Volleys feierte wieder zwei Siege.
  • Die zweite Herrenmannschaft der Prinz Brunnenbau Volleys feierte wieder zwei Siege.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Michael Köck

BEZIRK. Die Erfolgsserie für die zweite Herrenmannschaft der Prinz Brunnenbau Volleys in der Landesliga riss auch in der vierten Runde nicht ab. Gegen die beiden direkten Tabellenkonkurrenten ADM Linz und Supervolley Wels konnten jeweils zwei klare Heimsiege eingefahren werden. Damit verteidigten die Schwertberger ihren Tabellenplatz gegenüber den beiden Teams und bauen die Führung auf sechs Punkte aus.

Bereits im ersten Spiel gegen den Tabellenfünften ADM Linz starteten die Hausherren voll konzentriert. Das Fehlen von Stammzuspieler Günther Froschauer wurde durch Edelreservist Michael Aichinger kompensiert und Markus Klanner übernahm die Diagonalposition vom fehlenden Michael Zellinger. Trotz dieser Umstellungen konnte die Truppe von Coach Erich König den Linzern ihr Spiel aufzwingen. Die ersten beiden Sätze gingen klar an die Local Heroes der Union Sport Mayr Schwertberg. Im dritten Satz gelang den Linzern aber ein Kopf-an-Kopf Rennen bis zum 22:22. Mit vollem Einsatz und dem Glück des Tüchtigen konnten die Hausherren aber auch diesen Satz mit 25:23 für sich entscheiden und so einen deutlichen 3:0 Erfolg einfahren.

Spiel gegen Wels wurde zur Nervenschlacht
Das zweite Spiel gegen den Tabellenvierten und direkten Konkurrenten aus Wels wurde zur Nervenschlacht. Im ersten Satz konnten die Schwertberger beflügelt vom Erfolg des ersten Spiels mit hohem Servicedruck die junge Welser Mannschaft demoralisieren und deutlich mit 25:16 gewinnen. Im zweiten Satz wendete sich jedoch das Blatt, immer mehr Servicefehler schlichen sich ein und man musste den Druck etwas zurücknehmen. Sofort witterten die Welser ihre Chance und zogen mit deutlichem Vorsprung davon. Erst gegen Ende des Satzes erwachten die Hausherren aus ihrer Schwächephase und holten Punkt um Punkt auf. Am Ende fehlte aber ein Punkt zum Ausgleich und Wels holte mit etwas Glück den 25:23 Satzerfolg. Der dritte Satz entwickelte sich zu einer wahren Nervenschlacht beider Teams. Immer wieder konnte sich ein Team kurz absetzen. Bei den Welsern zumeist vom starken Sprungservice des Zuspielers Markus Trappmair getragen, bei den Schwertbergern durch starke Verteidigungs- und Blockleistung. Am Satzende stand es 24:24 und es ging in die Verlängerung. Es ging bis zum 27:26 hin und her, bis Schwertbergs Block einmal mehr den entscheidenden Punkt zum 28:26 holte. Im vierten Satz hatten die jungen Prinzen immer die Nase vorn, konnten die Welser mit zwei bis drei Punkten auf Distanz halten und entschieden schließlich den Satz mit 25:21 für sich.

Heimspielwochenende der Bundesliga-Teams steht an
Damit dürfen sich die Landesliga-Herren über sechs Punkte auf dem Konto freuen und machen damit einen Riesenschritt in Richtung Meister-Playoff. Am Samstag steigt in der HS Schwertberg das nächste Doppelwochenende der Bundesliga-Teams der SG Prinz Brunnenbau Volleys. Die Herren empfangen um 16:30 Uhr den Lokalrivalen aus Steyr, gegen die noch eine Rechnung von der Auswärtsniederlage offen ist. Im Anschluss um 19 Uhr spielen die Damen ihr Lokalderby gegen ASKÖ Linz-Steg 2, gegen die in der Hinrunde klar gewonnen werden konnte. Ab 12:00 Uhr spielt bereits die Mixed Mannschaft der Union Sport Mayr Schwertberg ihre erste Heimrunde in der A-Liga gegen St. Georgen und Sierning.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen