Verband zeigte Tsv St. Georgen/Gusen rote Karte

St. Georgen-Fans können ihr Team nicht anfeuern.
  • St. Georgen-Fans können ihr Team nicht anfeuern.
  • hochgeladen von Michael Köck

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Die Fußballverbände von Ober- und Niederösterreich haben die Ligen-Einteilung für die Saison 2018/19 bekannt gegeben – siehe Bericht.

Ein Team fehlt in der Liste: Das geplante Fußball-Comeback des Tsv St. Georgen an der Gusen nach einem Jahr Pause findet nicht statt. Der oberösterreichische Fußballverband lehnte das Aufnahme-Begehren des Vereins in die 2. Klasse ab. "Weil wir keine Reserve stellen wollten, eine Nachnennung war nicht möglich", sagt Obmann-Stellvertreter Hans-Peter Steininger. Er hätte sich innerhalb des zweiwöchigen Zeitraums zwischen Nennung und Entscheidung eine Information seitens des Verbandes erhofft. Rund 20 Spieler trainierten seit Wochen bereits unter Coach Fidan Ramadani.

Wie Neueinsteiger bewertet

Raphael Oberndorfinger, Direktor des OÖ Fußballverbands, erklärt: "Ein Team, das den Spielbetrieb eingestellt hat, wird gleich bewertet wie ein kompletter Neueinsteiger. Es gilt, dass eine Pflichtmannschaft, eine Reserve und zwei Nachwuchsteams gestellt werden müssen." Kann dagegen eine bestehende Mannschaft keine Reserve mehr stellen, werden ihr laut den Verbands-Bestimmungen für Pflichtmannschaften zu Saisonbeginn sieben Punkte abgezogen.

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.