Am Weg zur Energieautarkie

Peter Plank und Rudolf Schöfl bei der Stromtankstelle vor der Raiffeisenbank.
6Bilder
  • Peter Plank und Rudolf Schöfl bei der Stromtankstelle vor der Raiffeisenbank.
  • hochgeladen von Michael Köck

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. „Spätestens im August läuft alles im Vollbetrieb“, sagt Peter Plank, Geschäftsführer der gemeindeeigenen Energie Gusental GmbH. Auf neun Dächern im Ort - darunter am Aktivpark sowie auf Raiffeisenbank und Gemeinde - sind und werden Photovoltaik-Anlagen angebracht. Mit rund 2500 Quadratmetern die größte Anlage seiner Art im Bezirk. Kostenpunkt: Rund 700.000 Euro. Ein Viertel der gesamten Energie in der 4000-Einwohner-Gemeinde wird dann durch die Kraft der Sonne erzeugt. Die Gemeinde hat schon 15 Jahren begonnen, auf Energieeffizenz und -autarkie zu achten. 2007 ging das Biomasse-Heizwerk in Betrieb, durch das sämtliche Gemeindebetriebe und auch private Objekte versorgt werden. „Wir sehen es als Aufgabe der Gemeinde, eigenständig für Energie zu sorgen und etwas für den Klimaschutz zu tun“, sagt Peter Plank.
Auch für die Zukunft gibt es bereits Pläne: Ein Kleinkraftwerk an der Gusen und LED-Straßenbeleuchtung.

Zur Sache: Regionalitätspreis

Die BezirksRundschau verleiht dieses Jahr zum vierten Mal den Preis für Regionalität an heimische Betriebe, Vereine und Organisationen. Die Gala findet am 17. September statt.

Einreichungen sind in acht ­Kategorien möglich:
Dienstleistung und Handel
Industrie
Handwerk und Gewerbe
Land- und Forstwirtschaft sowie erneuerbare Energien
Vereine, Institutionen und Behörden
Tourismus und Gastronomie
Mobilität
"Junge Ideen“

Die Teilnahme ist ab sofort möglich: Senden Sie den ausgefüllten Kupon (siehe unten) an BezirksRundschau GmbH, Hafenstraße 1-3, 4020 Linz, Kennwort „Preis für Regionalität“ oder nominieren/bewerben Sie (sich) im Internet unter: www.bezirksrundschau.com/regionalitaetspreis

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen