Grein
Antrag auf Deponie bei Schule wurde zurückgezogen

Direktor Andreas Kastenhofer auf besagter Grünfläche hinter der Schule.
3Bilder
  • Direktor Andreas Kastenhofer auf besagter Grünfläche hinter der Schule.
  • hochgeladen von Michael Köck

GREIN. Gegen eine Bodenaushubdeponie im Nahbereich von Mittelschule und Poly lief Direktor Andreas Kastenhofer Sturm – die BezirksRundschau berichtete. Er befürchtete über mehrere Jahre "eine staubige, laute Baustelle, in der große Baumaschinen ihre Arbeit tun". Vor wenigen Tagen erfuhr er nun: Der Antrag auf Errichtung der Deponie wurde zurückgezogen. Das bestätigt auch der Projektwerber, der auf Anfrage der BezirksRundschau aber keine Stellungnahme abgeben wollte.

"War komplett überrascht"

"Ich war komplett überrascht, habe mich aber sehr gefreut", sagt der Schulleiter. Geplant war in der Senke hinter der Schule eine Einbringung von 18.560 Kubikmeter Füllvermögen auf bis zu acht Meter Höhe. Kastenhofer, der auch privat Anrainer ist, hätte eher mit einem Kompromiss gerechnet. Etwa indem weniger als vorgesehen aufgeschüttet wird. Laut Bürgermeister Rainer Barth (VP) hatte es mit dem möglichen Deponie-Betreiber dahingehende Gespräche gegeben. Darin seien auch alternative Orte für die Restmenge vorgeschlagen worden.
Gescheitert sein dürfte das Projekt aus wirtschaftlichen Gründen. Weil vor einer Bewilligung der Deponie noch weitere, kostenintensive Gutachten nötig gewesen wären.

Online-Petition: Dank an Unterstützer

Kastenhofer bedankt sich für die Solidarität: Er hatte im September die Online-Petition "Greiner gegen Deponie in Grein" gestartet, die 930 Menschen unterzeichneten. Am 12. November brachte er die Unterschriften zur zuständigen Abteilung beim Amt der OÖ Landesregierung.
Laut Abfallwirtschaftsgesetz haben Anrainer im vereinfachten Bewilligungsverfahren keine Parteienstellung, können aber eine Stellungnahme abgeben. Die Gemeinde äußerte als Schulerhalter aufgrund der Lage Bedenken am Projekt. "Die Behörde hat bei der Genehmigung auf die eingelangten Äußerungen Bedacht zu nehmen", heißt es im Gesetz.

Siehe auch:

Mittelschul-Direktor kämpft gegen geplante Deponie (BezirksRundschau-Bericht, 24. September)
Online-Petition "Greiner gegen Deponie in Grein" (openpetition.eu)
Stellungnahme der Stadtgemeinde Grein zur geplanten Deponie (Gemeinde-Homepage)

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen