"Dank für die jahrelange Treue"

Raiba-Geschäftsleiter Klaus Drabek mit Simon und Fabian.
3Bilder
  • Raiba-Geschäftsleiter Klaus Drabek mit Simon und Fabian.
  • Foto: BezirksRundschau
  • hochgeladen von Fabian Buchberger

PERG. Von 27. bis 31. Oktober stand bei der Perger Raiffeisenbank auch heuer wieder der Weltspartag im Mittelpunkt. Traditionell fanden sich deshalb vergangenen Dienstag zahlreiche Ehrengäste zum alljährlichen Knödelessen ein. Besonderes Augenmerk wurde dieses Jahr auf die Jugend gelegt. "Am 27. Oktober luden wir die Perger Jugendlichen von 18 bis 20 Uhr in unsere Club-Lounge ein. In lockerer Atmosphäre hatten sie die Möglichkeit, ihre Sparbüchsen zu leeren", erklärt Klaus Drabek, Geschäftsleiter der Raiba Perg. Der Weltspartag ist für Drabek aber viel mehr als nur die Spardose zu entleeren. "Wir möchten uns mit den Spartagen bei unseren Kunden für die Treue bedanken." Neben Geschenken für die Kleinen, durften sich heuer auch wieder die Erwachsenen über ein besonderes Präsent freuen. Rapsöl vom Verein "Mühl4telöl" aus Mauthausen wartete auf die fleißigen Sparer. "Jedes Jahr bieten wir Geschenke aus der Region an", so Drabek.

Mehr Geld auf der Seite

Generell seien die Perger wieder bereit, mehr zu sparen. Klaus Drabek macht für diese positive Entwicklung in erster Linie die Steuerreform verantwortlich. "Bereits im vergangenen Jahr spührten wir dank der Steuerreform einen Zuwachs bei den Spareinlagen. Heuer stiegen diese noch weiter an", erklärt Klaus Drabek. Die positive Stimmung am Wirtschaftssektor sei ein weiterer Grund, dass die Perger mehr Geld zur Verfügung und somit zum Sparen hätten. "Die Menschen haben wieder mehr Geld auf der Seite. Aufgrund der niedrigen Zinsen bei Sparkonten, gilt es jetzt alternative Formen der Geldanlage aufzuzeigen."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen