FP: Drei Vorträge zu Familienbonus

Bundesrätin Rosa Ecker aus Saxen
  • Bundesrätin Rosa Ecker aus Saxen
  • Foto: Parlamentsdirektion
  • hochgeladen von Michael Köck

BEZIRK PERG. Der "Familienbonus Plus" entlastet laut FPÖ im Bezirk mehr als 14.100 Familien, insgesamt gab es laut Statistik Austria 23.444 Kinder (2016). "Ein Großteil der Familien hat seit 1. Jänner ein deutliches Plus fürs Familienbudget zur Verfügung. Mütter und Väter werden deutlich steuerlich entlastet", so die Landesobfrau der "iFF" (initiative Freiheitliche Frauen), Bundesrätin Rosa Ecker aus Saxen.

Gemeinsam mit dem Obmann der Freiheitlichen Arbeitnehmer des Bezirkes, VOEST-Betriebsrat Martin Fürst informiert Ecker über den "Familienbonus Plus", Arbeitnehmerveranlagung und Familienförderungen. Ausfüllhilfe und Formulare dazu gibt es bei den Info-Abenden jeweils um 19 Uhr:
Freitag, 22. Februar im Klosterhof, Baumgartenberg,
Freitag, 1. März beim Jägerwirt, Au und
Freitag, 15. März beim Kirchenwirt in Grein

Information der FPÖ: Ab einem Bruttoeinkommen von 1.750 Euro (ca. 1.300 netto) kann der Bonus voll ausgeschöpft werden. Bis zum 18. Lebensjahr gibt es 1.500 Euro Steuervorteil pro Kind. Darüber hinaus gibt es einen reduzierten Bonus in der Höhe von 500 Euro bei Bezug der Familienbeihilfe, etwa bei einer Berufsausbildung, einem Schulbesuch oder Studium des Kindes ab dem 18. Lebensjahr. „Diese Steuererleichterung kann direkt beim Arbeitgeber im Zuge der Lohnverrechnung oder mit dem sogenannten ´Lohnsteuerausgleich´ (Arbeitnehmerveranlagung) ab 1. Jänner 2020 rückwirkend beantragt werden“, erklärt Ecker.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen