BeautyStadl
Powerfrau startet durch

2 x Brigitte Buchberger im BeautyStadl
83Bilder
  • 2 x Brigitte Buchberger im BeautyStadl
  • Foto: Robert Zinterhof
  • hochgeladen von Robert Zinterhof

PABNEUKIRCHEN Vor fünf Jahren und nach über 20 Berufsjahren war für die gelernte Frisörin Brigitte Buchberger klar: „Das kann es nicht gewesen sein.“ Inzwischen ist Brigitte Buchberger ein Paradebeispiel für lebenslanges Lernen. Von 2014 bis 2018 noch einmal Lehrling. Neben der Arbeit drückte die Pabneukirchnerin die Schulbank in der Berufsschule in Linz und schloss gleich drei Lehren erfolgreich ab: Massage, Fußpflege und Kosmetik. Mit der Frisörlehre sind es nun vier Lehr-Abschlüsse, die Brigitte Buchberger vorweisen kann. Dazu kamen noch die Meisterprüfung in der Massage und die Unternehmerprüfung. Zurückblickend sagt die energiegeladene Frau: „Niemand weiß, was er alles kann, bis er es nicht probiert hat.“

Weg in die Selbstständigkeit
Mit den vielen Abschlüssen in der Tasche stellte sich Brigitte Buchberger wieder die Frage: „Kann es das gewesen sein? Nein! Ich mache mich selbstständig.“ Zuerst wurde ein Geschäftslokal in der Bezirksstadt gesucht. „Aber das tägliche Pendeln. Nein! Da wurde die Idee geboren, bei mir zu Hause in Pabneukirchen unseren alten Stadel in einen ‚BeautyStadl‘ umzubauen“, erzählt die Jungunternehmerin. Eineinhalb Jahre wurde gebaut und ein Geschäftslokal mit exklusiven Räumen errichtet. Jetzt fand im Kreise der Großfamilie und Nachbarn sowie Bürgermeister Johann Buchberger die Eröffnung des ‚BeautyStadl‘ statt. Es wurde eine Oase der Entspannung, der Ruhe und der Schönheit. Abseits von Stress und Hektik. Mitten im Grünen.

"Hätten meine Kinder sein können"
Es war für Brigitte Buchberger schon eine Herausforderung, mit über 40 Jahren wieder die Schulbank zu drücken: „Ich hatte da schon die Angst, dem nicht mehr gewachsen zu sein, zu versagen. Ich musste das Lernen wieder lernen. Ich machte viele neue Erfahrungen. Meine jungen Mitschüler hätten meine Kinder sein könnten. Ich habe von denen viel gelernt. Coolness und Gelassenheit. Ich war für manche Mädchen ein bisschen Mutterersatz, wenn sie private Probleme oder im Job hatten. Die Schulzeit war eine tolle Erfahrung für mich.“

Freude

„Ich verspüre jetzt eine große Freude und Stolz, weil ich viel geschafft habe. Mein Traum ging in Erfüllung: Mehrere Körperberufe miteinander verbinden, um individueller auf die Kundenwünsche und Bedürfnisse meiner Kunden eingehen zu können.“

Autor:

Robert Zinterhof aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.