Ried/Riedmark: ÖAAB und VP luden zum Mütterfrühstück

Max Oberleitner beim Mütterfrühstück
2Bilder
  • Max Oberleitner beim Mütterfrühstück
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Michael Köck

RIED IN DER RIEDMARK. ÖAAB-Bezirksobmann Max Oberleitner stand den Muttis bei all ihren Fragen Rede und Antwort und informierte sie über die wichtigsten gesetzlichen Neuerungen und Förderungen für Familien.

So wurden die Rahmenbedingungen der Pflegefreistellung bei Krankheit eines Kindes erweitert - nämlich auch für nicht leibliche Kinder im gemeinsamen Haushalt (auch ohne Eheverbindung) sowie für "geschiedene" Elternteile, die nicht im gemeinsamen Haushalt ihrer leiblichen Kinder leben. Auch eine Begleitung bei stationären Aufenthalten ist bis zum 10. Lebensjahr möglich. Besonders erfreulich: Mit 1. Juli wird die Familienbeihilfe um 4 Prozent erhöht.

Einkommensabhängiges Kinderbetreuungsgeld: Immer mehr Nachfrage

Übrigens: Immer mehr Jungfamilien machen vom einkommensabhängigen Kinderbetreuungsgeld Gebrauch. Dabei kommt es leider häufig zu Barrieren in Kombination mit der Väterkarenz, weil beide Elternteile nicht gleichzeitig in Karenz sein dürfen (bis auf ein Monat). Max Oberleitner rät, dass Väter bei derartigen Fällen, in denen ihre Partnerin noch nicht arbeiten geht, während der Väterkarenz eine befristete Teilzeit bis zur Geringfügigkeitsgrenze eingehen. Dann ist das Problem gelöst. "Der ÖAAB hat daher bei der letzten AK-Vollversammlung mit Zustimmung aller anderen Fraktionen, einen Antrag auf gleichzeitige Inanspruchnahme der Karenz beider Elternteile eingebracht", so Oberleitner, der guten Chancen auf gesetzliche Erleichterungen im Karenz- und Elternteilzeitgesetz sieht.

Max Oberleitner beim Mütterfrühstück
Max Oberleitner beim Mütterfrühstück

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen