AMS Perg
Run auf die Kurzarbeit

Christa Hochgatterer, Geschäftsstellenleiterin des AMS Perg
  • Christa Hochgatterer, Geschäftsstellenleiterin des AMS Perg
  • Foto: AMS Perg
  • hochgeladen von Michael Köck

PERG. "Kurzarbeitsmeldungen von 213 Perger Unternehmen sind bis heute Vormittag beim AMS eingelangt. Weitere kommen stündlich dazu", informierte AMS Perg-Leiterin Christa Hochgatterer in einer Aussendung am Mittwoch (25. März). Aufgrund der laufenden Nachverhandlungen der Sozialpartner mit der Regierung zu Gunsten der Betriebe und Beschäftigten würden immer wieder Anpassungen in den dafür vorgesehenen Formularen erfolgen.
Hochgatterer: "Aufgrund des Ansturms lassen sich Verzögerungen leider nicht vermeiden. Bei unseren Mitarbeitern laufen die Telefone heiß, um Anfragen von Unternehmen zum Thema Kurzarbeit zu beantworten. Wir bitten alle Unternehmen um Geduld und Verständnis. Niemand verliert oder versäumt Fristen, da die Kurzarbeit rückwirkend ab 1. März beantragt werden kann."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.