Start-ups aus dem Bezirk Perg ausgezeichnet

Landesvize Michael Strugl mit Lukas Rigler aus Waldhausen (Hoss) und tech2b-Geschäftsführer Markus Manz.
2Bilder
  • Landesvize Michael Strugl mit Lukas Rigler aus Waldhausen (Hoss) und tech2b-Geschäftsführer Markus Manz.
  • Foto: Land OÖ / Sabrina Liedl
  • hochgeladen von Michael Köck

PERG, WALDHAUSEN. 35 Gründer in OÖ schafften es mit dem Inkubator tech2b auf den Markt. Jene Projekte, die den Gründungsprozess erfolgreich durchlaufen haben, erhielten nun das Winner-Diplom.

Ausgzeichnet wurde die Hoss Mobility GmbH aus Waldhausen. Die Idee: Gehbehinderte Menschen sind mit veralteten Technologien bei Mobilitätshilfen konfrontiert und dadurch oft eingeschränkt. Die Lösung bietet der selbstbalancierende Rollstuhl von Hoss – ein neuartiges Konzept für elektrische Rollstühle. „Es hat sich gezeigt, dass das Antriebskonzept eines selbstbalancierenden Rollstuhls mit zwei Rädern auf einer Achse enorme Vorteile bietet und Rollstuhlfahrern viel Freiheit und Mobilität zurückgibt. Mit Neuerungen im Bedienkonzept, des Antriebs und der Sicherheit entwickeln wir ein Produkt, das an die Bedürfnisse angepasst ist“, sagt Geschäftsführer Lukas Rigler.

Arzt-Wartezeiten online

Neu am Markt ist auch die Waity GesbR mit Sitz in Perg. Waity ermöglicht Patienten sich bereits vor dem Arztbesuch online auf waity.at über die aktuellen Wartezeiten zu informieren. Der Patient kann so seinen Arztbesuch besser einteilen und die Wartezeiten werden minimiert.
„Waity erfasst über den e-card Reader die aktuellen Wartezeiten automatisiert. Zusätzlich kann sich der Patient benachrichtigen lassen, wenn die Wartezeiten niedrig sind“, sagt Geschäftsführer Dominik Hackl.

Sichere Tunnels

Die Christoph Forster Consult GmbH, Perg, beschäftigt sich mit Sicherheit in Tunnels. Forster programmierte ein Risiko-Analysemodell auf Basis eines numerischen Modells. „Wir helfen die Menge an Auflagen und umzusetzenden Vorschriften exakt einzuhalten und so potentielle Risikoquellen im Tunnelbau zu eliminieren“, so Christoph Forster.

Zur Sache
Tech2b hilft Gründungswilligen, innovative Ideen zu verwirklichen. Durch strategische Beratungen und ein umfangreiches Netzwerk an Partnern schafft der Inkubator eine 360-Grad-Betreuung. Das Ziel ist der dauerhafte Bestand des Newcomers.

Landesvize Michael Strugl mit Lukas Rigler aus Waldhausen (Hoss) und tech2b-Geschäftsführer Markus Manz.
LH-Stv. Michael Strugl, Dominik Hackl, Markus Manz, Geschäftsführer tech2b.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen