Vom Lehrling zum Manager: Die Karriere des Michael Wöckinger bei Hödlmayr

Michael Wöckinger
4Bilder

SCHWERTBERG. „Karriere mit Lehre“ wird bei Hödlmayr großgeschrieben. Michael Wöckinger übernimmt nach einer Lehre beim Logistiker die Geschäftsführung der Hödlmayr High & Heavy GmbH. Die eigenständige Tochter beschäftigt sich mit dem Transport von Nutzfahrzeugen mit 85 Spezialtransportern. Etwa 90 Prozent der Spezialtransporter werden in den firmeneigenen Werkstätten in Schwertberg gebaut. „Die gesamte Verantwortung für einen Geschäftsbereich zu übernehmen, für den man seit mehr als zehn Jahren seinen Beitrag geleistet hat, ist eine große Ehre“, so der 31-jährige Mauthausener. Wöckinger begann 1998 eine Lehre zum Bürokaufmann bei Hödlmayr. „In einem Großkonzern mit mehr als tausend Mitarbeitern ist man meist nur eine Nummer. Hödlmayr hat zwar ebenfalls diese Größe, jedoch definiert sich das Unternehmen immer noch als Familienbetrieb. Das bringt einen besonderen Flair und viele Chancen mit sich“, sagt Michael Wöckinger. Seit einem Jahr bietet Hödlmayr eine modulare Ausbildung für Lehrlinge an, um fachliche und soziale Kompetenzen zu stärken.

Nähere Informationen:
http://www.hoedlmayr.at/DE/unternehmen/karriere/327.html

Autor:

Michael Köck aus Perg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.