07.07.2017, 10:23 Uhr

Archäotechnik-Tage im Keltendorf Mitterkirchen

Ab 17. Juli beleben große und kleine Techniker wieder das Keltendorf. (Foto: Keltendorf Mitterkirchen)
MITTERKIRCHEN. Schon seit einigen Jahren wohnt und arbeitet eine Gruppe von rund 10 Archäotechnikern mit ihren Kindern im Sommer im Keltendorf Mitterkirchen. Jutta Leskovar vom Oberösterreichischen Landesmuseum, die das Freilichtmuseum im Machland seit vielen Jahren wissenschaftlich berät, erklärt dazu: „Es ist uns ein Anliegen sichtbar zu machen, dass die Welt in urgeschichtlicher Zeit keineswegs primitiv war.“

Vom 17. bis 25. Juli kann man sich selbst davon überzeugen, wie qualitätsvoll und abwechslungsreich die Handwerkstechniken der Menschen im Machland schon vor rund 3.000 Jahren waren. Beginnend mit der Textilherstellung am 18. Juli werden in jeweils zweitägigen Thementagen die wesentlichen Gewerke wie z. B. Keramikherstellung, Holz- und Lederverarbeitung vorgestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.