31.10.2017, 10:40 Uhr

Benefiz-Theaterveranstaltung zum Thema Demenz

Wann? 10.11.2017 19:00 Uhr

Wo? DIE TURNHALLE, Jahnstraße 2, 4320 Perg AT
(Foto: Christine Reitmeier)
Perg: DIE TURNHALLE | PERG. Rund 100.000 Menschen leiden in Österreich an einer dementiellen Erkrankung. Die Sorgen und Ängste der Angehörigen um die Betroffenen sind groß. Brian Lausund hat dieses Thema auf humorvolle, einfühlsame und doch sehr anschauliche Weise in einem Theaterstück literarisch verarbeitet. Das Stück „Ich erinnere mich genau“ erzählt liebevoll die Geschichte einer Mutter-Tochter-Beziehung, die durch die Erkrankung der Mutter an Demenz auf die Probe gestellt wird. Mit anfänglichem Optimismus entscheidet sich Hannah, ihre Mutter zu pflegen. Die ersten Anzeichen der Demenzerkrankung erleben die beiden auf humorvolle Weise: komische Situationen entstehen, so manches Geheimnis der Mutter wird gelüftet, Altes neu verarbeitet. Doch bis zum „bitteren Ende“ machen beide auch die Abgründe einer Demenzerkrankung durch. Dennoch finden sie erst zuletzt einen Weg, versöhnlich Abschied zu nehmen. Die Erinnerungen der Mutter sind verblasst, aber am Totenbett bleibt Hannah mit dem Satz „Aber keine Angst: Ich erinnere mich, Mama. Ich erinnere mich genau“ zurück.
Das Rote Kreuz lädt gemeinsam mit dem Sozialhilfeverband Perg am Freitag, 10. November, um 19 Uhr alle Interessierten zu einem berührenden und gemütlichen Abend in die Turnhalle Perg ein. Im Anschluss an das Theaterstück stehen die Mitarbeiterinnen des Roten Kreuzes und des Sozialhilfeverbands für Informationen zum Thema Demenz zur Verfügung. Karten gibt es im Vorverkauf beim Roten Kreuz Perg (07262/54444-10) oder beim SENIORium Perg (07262/57671).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.