25.11.2016, 14:54 Uhr

"Last Fisherman" im Stadtkino Grein

Wann? 07.12.2016 18:30 Uhr

Wo? Stadtkino, Grein AT
Markus Mörwald (l.) beim Dreh zu "Last Fisherman". (Foto: Markus Mörwald)
Grein: Stadtkino |

Der europäische Freiwilligendienst (EFD) wird auch in Österreich immer beliebter. Mehr und mehr Jugendliche nutzen die Möglichkeit über das EU Programm Erasmus + eine gewisse Zeit im Ausland zu verbringen und Erfahrungen zu sammeln.

GREIN, MITTERKIRCHEN. Auch Jugendliche, die nicht so gute Chancen haben, oder sich in schwierigen Situationen befinden können diese Möglichkeit nutzen. Vor einiger Zeit entwickelte der Tiroler Sozialarbeiter Leo Kaserer Projekte, die speziell auf benachteiligte Jugendliche abgestimmt sind. Er nennt sie „Rückenwind“. Mit diesem Namen wird ausgedrückt, dass auch benachteiligte Jugendliche durch die Hilfe eine „Rückenwindes“ Vieles erreichen können, was unmöglich erscheint, neue Perspektiven kennenlernen und ihr Leben besser in den Griff bekommen.
Nachdem Leo eine Zeit lang in Cornwall lebte und mit diesem Fleckchen Erde und seinen Bewohnern sehr verbunden ist, hatte er die Idee dort Rückenwind - Projekte durchzuführen. Auch Jugendliche aus dem Bezirk Perg, zum Beispiel Markus Mörwald aus Mitterkirchen, haben die Chance wahrgenommen und haben an Projekten teilgenommen.

Ein Ergebnis dieser Projekte ist der Film "Last fisherman", der am 7. Dezember um 18:30 Uhr im Greiner Stadtkino zu sehen ist. Im Anschluss daran gibt es die Möglichkeit Fragen zum Europaischen Freiwilligendienst und im speziellen auch zu den „Rückenwind -Projekten“ zu stellen. Jugendliche, die bereits einen Freiwilligendienst im Ausland gemacht haben, Karin Peham-Strauß vom JUZ Perg, Elke Ritzlmayr vom FAMOS und auch Leo Kaserer sind anwesend und bereit über die vielfältigen Möglichkeiten eines Freiwilligendienst zu berichten.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.