01.11.2017, 16:08 Uhr

Rundum g'sund - Initiativen der VS Waldhausen

Rundum g'sund - Initiativen der VS Walhausen
WALDHAUSEN. Das Projekt “Rundum g’sund” der Volksschule Waldhausen basiert auf den fünf Säulen der „Gesunden Gemeinde“ (Bewegung, Ernährung, Psyche, Gesundheit, Umwelt).
Die Kinder wurden im Vorfeld mit den Inhalten vertraut gemacht, indem sie im Unterricht durchgenommen wurden. Der Höhepunkt dieses Projektes war der große Projekttag. Es wurden zehn  verschiedene, auf die fünf Säulen der „Gesunden Gemeinde“ abgestimmte Stationen angeboten, die die Kinder frei wählen und unterschiedlich lang besuchen konnten. Ein Fixpunkt dieses Vormittages stellte eine Lesung mit einem Linzer Kinderbuchautor dar, der die Stärkung des Selbstwertgefühls der Kinder zugrunde liegt. Großer Wert wurde auf die Kooperation mit außerschulischen Partnern gelegt. Der gemeinsame Abschluss dieses Projekttages startete mit einem passenden Bewegungslied.  Auf Nachhaltigkeit wird bei diesem Projekt besonders geachtet.


VS Direktorin Anita Steindl:  Projektbeschreibung detailliert

Das Projekt “Rundum g’sund” basiert auf den fünf Säulen der „Gesunden Gemeinde“ (Bewegung, Ernährung, Psyche, Gesundheit, Umwelt).
Die Kinder wurden im Vorfeld mit den Inhalten vertraut gemacht, indem sie im Unterricht durchgenommen wurden. Der Höhepunkt dieses Projektes ist der Projekttag am 20.10.2017. Es werden hier 10 verschiedene, auf die fünf Säulen der „Gesunden Gemeinde“ abgestimmte Stationen angeboten, die die Kinder frei wählen und unterschiedlich lang besuchen können. Somit wird ein Zusammenarbeiten von Kindern unterschiedlicher Schulstufen ermöglicht. Der Projekttag ist aus personeller und räumlicher Sicht so ausgerichtet, dass Kinder mit besonderen Bedürfnissen sowie Migrationshintergrund genauso teilnehmen können. Zur Orientierung bekommt jedes Kind einen sogenannten „Hosentaschenplan“, auf dem alle Stationen mit den dazugehörigen Örtlichkeiten vermerkt sind. Die gebundene 50-Minuten-Struktur wird im Stationenbetrieb aufgebrochen und findet nur bei der Lesung statt. Ganz besonderer Wert wird auf die Kooperation mit außerschulischen Organisationen und Institutionen der Wirtschaft gelegt. Externes Fachpersonal betreuen gemeinsam mit den Lehrkräften die einzelnen Stationen. Der gemeinsame Abschluss wird mit dem passenden Bewegungslied „Let’s keep fit“ gestaltet. Auf Nachhaltigkeit wird infolge dieses Projektes großer Wert gelegt.

Die Stationen im Detail:

• Lesung mit Kinderbuchautor Mag. Mittermair zur Stärkung des Selbstbewusstseins - „Der Adler Aaron“
• Ausprobieren der Kletterwand und Slackline (Kletterverein)
• Mittanzen bei Zumba for Kids (Zumba-Trainerin)
• Selbstständiges Zubereitung einer gesunden Jause mit regionalen Produkten (Mithilfe von Eltern)
• Backstation – aus Teig Weckerl formen und mit Sesam, Mohn … bestreuen (Lehrerteam)
• ÖJRK – Anlegen von Wundverbänden, was tun bei Nasenbluten, Bienenstich … (Team des Roten Kreuzes)
• Kreatives Bauen, Gestalten und Leimen mit Holzstäben (Zusammenarbeit mit Tischler)
• Freiwillige Feuerwehr – Zielspritzen (Team der Freiwilligen Feuerwehr)
• Bastelstation – Gestaltung von Lesezeichen (Lehrerteam)
• Durchführung eines Hör- und Sehtestes vom örtlichen Optikerteam


Stationen-Betreuer:
JRK – Georg Gebetsberger mit Team
FF – Palmanshofer Franz mit Team
Gesunde Jause – Hochgatterer Kornelia, Stocker Natascha (Eltern)
Hör- und Sehtest – Raffaela Aigner (Waldviertler Optik)
Bastelstation – Ilse Tatschl, Ulrike Kühberger, Helga Scheibelberger (Lehrer)
Backstation – Alfred und Regina Grohmann, Hermine Reithner (Lehrer)
Zumba – Natalia González (Zumba – Trainerin)
Kletterwand – Simone und Hans Hofer, Harald Mikesch (Kletterverein Waldhausen)
Bauen, Leimen mit Holzstäben – Johann Gschossmann (Tischler aus Nöchling)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.