29.05.2017, 11:38 Uhr

BGB: Mit vielen Freunden neues Feuerwehrhaus eröffnet

von li.: Ferdinand Hochleitner (OÖ Wohnbau), Josef Lindner (Bez.FF-Kom.), Wolfgang Klinger NR, Harald Lettner FF-Kom., Erwin Bgm. und Maria(Fahnenpatin) Kastner, Wolfgang Kronsteine Landesf.Kom.. Hinten: Gerhard Fornwagner Vzbg. und Helmut Knoll FF.

"Leuchtturm an der B3" wurde mit vielen Ehrengästen eingeweiht

BAUMGARTENBERG. Sicherheit ist ein zentrales Anliegen der Menschen und die vielen Freiwilligen Feuerwehren kümmern sich darum. Das war eine der vielen Aussagen der Ehrengäste bei der Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses in Baumgartenberg. Das neue FF-Haus ist der neue Leuchtturm an der B3, freut sich Bürgermeister Erwin Kastner und die viele Gäste, unter ihnen auch Landesbranddirektor Wolfgang Kronsteiner, Nationalrat Wolfgang Klinger und Ferdinand Hochleitner vom Oberöstrreichischen Wohnbau sowie zahlreiche Bürgermeister und befreundete Feuerwehren der Umgebung, gaben ihm recht.

Baumgartenbergs Kommandant ausgezeichnet

Feuerwehrkommandant Harald Lettner brauchte alleine für die Begrüßung der vielen Ehrengäste eine geraume Zeit und er war sichtlich gerührt weil so viele der Einladung zur Eröffnung des neuen Hauses gefolgt sind. Unter ihnen auch viele Firmenchefs und Gewerbetreibende sowie auch Rupert Mitter von der BH Perg, Schwester-Oberin Michaela Schreiner, Bezirksfeuerwehrchef Josef Lindner, Bezirkspolizeichef Heinrich Hochstöger und eine Abordnung von Feuerwehr und Musik aus Stans in Tirol und Pirk in Bayern sowie auch Feuerwehrmänner aus Steyr und Wartberg. Sie alle freuten sich mit den Baumgartenberger Feuerwehrkammeraden über das neue schöne Haus, das Pfarrer Johann Zauner beim Festgottesdienst segnete. Ein Fest der Freude, mit vielen, vielen Freunden und Nachbarn.

2.200 Stunden an Eigenleistung

Fast vergessen schien die anstrengende Bauzeit bei der die Feuerwehrmänner über 2200 Stunden an Eigenleistung erbracht haben. „Danke an alle die mitgeholfen haben, es war eine schöne Baustelle und dieses Haus soll auch weiterhin ein Ort der Begegnung sein und bleiben“ sagt Feuerwehrkommandant Harald Lettner. Er wurde vom Wolfgang Kronsteiner mit dem Verdienstzeichen in Gold für sein außergewöhnliches Engagement ausgezeichnet. Nach dem Festgottesdienst und den Festreden wurde noch ein gemütlicher Frühschoppen mit den Musikgruppen aus Tirol und Bayern gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.