15.01.2018, 16:21 Uhr

Erster Rieder Trachtenball war ein voller Erfolg

Elisabeth Haslinger, Stefan Scheba (Landjugendleitung) Thomas Schwarz und Katrin Maurer
RIED IN DER RIEDMARK. Zum ersten Mal haben die Landjugend Ried/Katsdorf und die Rieder Ortsbauernschaft gemeinsam den Rieder Trachtenball ins Leben gerufen und veranstaltet. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit auf den noch einzig verbliebenen Ball in Ried zu gehen und das Tanzbein kräftig zu schwingen. Eröffnet wurde der Ball von der Obenberger Tanzlmusi, der Schuhplattlergruppe „Die Lederhosenbande“ und der Kinderballettgruppe aus Ried und Mauthausen. Die Besucher waren bunt gemischt von jungen bis jung gebliebenen und die Stimmung im voll besetzten Saal im Gasthaus Mayr war ausgezeichnet. Auch Pfarrer Engelbert Leitner, die Bezirksbäuerin Barbara Payreder und der Direktor der Landwirtschaftsschule in Hagenberg, Franz Scheuwimmer genossen einen schönen Ballabend in Tracht. Das Schätzspiel, wieviel wiegt ein Korb voll Alpakawolle, gewann Johannes Schwarz und Ballkönigin wurde Melanie Hehenberger. Organisiert haben den Ball der bis in die frühen Morgenstunden dauerte Landjugendleiterin Elisabeth Haslinger und Stefan Scheba sowie die Ortsbäuerinnen Romana Peterseil, Christa Aichinger und Karin Pehböck sowie Ortsbauer Karl Diwold.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.