18.03.2016, 15:24 Uhr

Finanzspritze aus Niederösterreich für das Förderzentrum Waldhausen

Waldhausens Bürgermeister Franz Gassner, Elternvereins-Obfrau Maria Klammer, Zentrumsleiterin Gabriella Sebökne Szabo, Bürgermeister Johann Spreitzer, Maria Schirghuber und Ortschef Josef Unterberger mit Kindern.

Gäste aus Seitenstetten und Wolfsbach brachten dem Förderzentrum Waldhausen mehr als 3000 Euro.

WALDHAUSEN, SEITENSTETTEN. Am 6. März fand im Stift Seitenstetten eine Benefizmesse anlässlich des Welt-Down-Syndroms-Tag. statt. Der Erlös kommt dem Förderzentrum Waldhausen zu Gute. Benefizmesse-Organisatorin Maria Schirghuber aus Wolfsbach überbrachte am 16. März die stolze Summe von 3010 Euro. Begleitet wurde sie von den Ortschefs Johann Spreitzer (VP) aus Seitenstetten und Josef Unterberger (VP) aus Wolfsbach, die als Gemeinde die alle zwei Jahre stattfindende Messe unterstützen. Schirghubers neunjähriger Sohn Tobias lebt mit dem Down-Syndrom und kommt drei Mal pro Woche ins Förderzentrum. "Er besucht Waldhausen liebend gerne", sagt Schirghuber. Im Förderzentrum herrscht akute Platznot. Für einen Zubau mit Bewegungsraum ist man auf private Gelder angewiesen.

Die BezirksRundschau unterstützt das Förderzentrum Waldhausen: Hier finden Sie weitere Informationen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.