21.11.2016, 17:27 Uhr

Glitzernder Saisonauftakt mit 700 Gästen beim Rotkreuzball

Ortsstellenleiter Hans Peter Kranewitter freute sich im stimmungsvoll dekorierten Saal über 700 Ballbesucher. (Foto: Rotes Kreuz St. Georgen/G.)

Während in Langenstein die Schiachperchten ihr Unwesen trieben, stand der St. Georgener Aktivpark4222 beim Ball des Roten Kreuzes ganz im Zeichen von Glanz und Glamour. "Diamonds", so das Motto, glitzerten an Dekolletes und eleganten Ballroben ebenso wie in der Deko und als mancher Edelstein im dargebotenen Musik- und Showprogramm.

Der Besucherrekord des Vorjahres wurde noch einmal getoppt: Weit über 700 Gäste gaben dem Roten Kreuz St. Georgen beim "inoffiziellen" Bezirksball die Ehre und machten ihn damit zu einer der größten Veranstaltungen der Saison. Mitten im Ballgetümmel auch Stefanie Walkner, Jasmin Pürstinger, Nina Lenk, Hubert Deisinger und Dominik Huber. Sie genossen als Gewinner der vom Medienpartner BezirksRundschau verlosten Karten mit ihren Begleitungen eine rauschende Ballnacht.

"Diamonds are forever"

Die Formation "Smash the Limit" eröffnete mit einer exklusiv für den Ball einstudierten Dance-Performance zu "Crazy Diamond" von Pink Floyd. Auch ihr zweiter Auftritt bei der Mitternachtseinlage, diesmal mit Marilyn Monroes "Diamonds are a girls best friend" und dem James Bond Thema "Diamonds are forever", wurde mit tosenden Applaus bedacht. Riesenschreck für die Organisatoren am Vorabend: Die Ballmusiker der "New First Line Band" mussten nach einer akuten Erkrankung w.o. geben. Die "ANSA-Partie" aus Wels wurde zum musikalischen Helfer in der Not und sprang kurzfristig ein. Ein echter Glücksfall, denn die Band begeisterte die Besucher nachhaltig und sorgte für eine prallgefüllte Tanzfläche bis in die frühen Morgenstunden. Ein weitere Gelegenheit zum Abshaken bot sich in der Balldisco. Im Dauerbetrieb stand die Fotobox, in der sich das fesche Partyvolk im eleganten Outfit oder auch ausgelassen mit schrägen Acessoires ablichten lassen konnte. Beste Stimmung auch an den zahlreichen Bars und im Cafe, wo die Balltiger bei einem Cocktail auf ein gelungenes Fest anstießen. Das kostenlose Rotkreuz-Balltaxi sorgte in den frühen Morgenstunden für eine sichere Heimfahrt in die Umlandgemeinden.

Rund 400 Fotos vom Ball und der Fotobox unter www.facebook.com/rkstgeorgengusen/

1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.