19.12.2017, 16:19 Uhr

Krückl: 1.000 Euro für Kinder mit Förderbedarf

Martin Krückl, Eva Wimbauer, Karl Krückl und Fritz Huber, BezirksRundschau.
PERG. Die Perger Baufirma Krückl unterstützt die BezirksRundschau-Christkind-Aktion. Martin Krückl, Eva Wimbauer und Geschäftsführer Karl Krückl stellten sich mit 1.000 Euro bei BezirksRundschau-Geschäftsstellenleiter Fritz Huber ein. „Weil uns die Förderung und Entwicklung von Kindern immer ein Anliegen ist – das spiegelt sich auch bei unseren Lehrlingen wider. Daher haben wir uns dieses Jahr entschlossen, die Sonderschule Langenstein und das Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik im Bezirk (ZIS) zu unterstützen“, sagt Karl Krückl.

Im Zuge der BezirksRundschau Christkind-Aktion werden heuer die Sonderschule Langenstein und das Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik im Bezirk (ZIS) unterstützt. Mit den Spendengeldern werden Lernhilfen für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf gekauft.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.