14.11.2017, 11:16 Uhr

"Legendäres" Konzert des Schwertberger Musikvereins

Johannes Tinschert (l.) und Sebastian Greindl (r.) bei der Übergabe des Tenorhorn. (Foto: Musikverein Schwertberg)
SCHWERTBERG. Vergangenen Samstag, 11. November, fand das alljährliche Vereinskonzert des Musikverein Schwertberg statt. Die Begeisterung war groß, schließlich war das Schwertberger Volksheim bis auf den letzten Platz gefüllt. Das Motto lautete: „legendäres“. Gespielt wurden unter anderem „Das Phantom der Oper“, „Beauty and the Beast“, „Lords of Aist“ und „Radio GaGa“ von der legendären Band Queen. Der Musikverein bedankte sich sehr herzlich bei Hannes Tinschert, Geschäftsführer der Firma "SYSco", welche ein Tenorhorn spendete.


Auszeichnungen für Musiker

Das Juniorleistungsabzeichen erhielt Paul Kastner am Schlagwerk. Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze bekamen Anna Greindl (Trompete), Viktor Palkoska (Tuba), Juliana Schatz (Querflöte) und Kathrin Wittibschlager (Klarinette) überreicht. Melanie Dammayr (Klarinette) absolvierte das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber und Petra Holzer (Oboe) das Musikerleistungsabzeichen in Gold. Geehrt wurden außerdem Kapellmeister Franz Pirklbauer, Obmann Johannes Schönböck (beide Verdienstmedaille in Silber), Josef Fröschl (Ehrenzeichen für 45 Jahre als aktiver Musiker) und Florian Lageder (Verdienstkreuz in Gold).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.