16.10.2014, 11:44 Uhr

Bildungswerkstatt der Kinderfreunde ausgezeichnet

Erich Wahl, Brigitte Becherer, Alexander Starzer (Foto: Kinderfreunde Mühlviertel)

Die Bildungswerkstatt der Kinderfreunde Mühlviertel wurde unter die besten Bildungsprojekte im deutschsprachigen Raum gewählt und gewinnt 1000 Euro.

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Anlässlich des 80. Geburtstags hat das Modeunternehmen Walbusch aus Solingen dazu aufgerufen, Bildungsinitiativen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz für eine Preisverleihung vorzuschlagen.

Der Ehrenvorsitzende der Kinderfreunde Mühlviertel, Bürgermeister Erich Wahl, ergriff die Chance und nominierte die Bildungswerkstatt der Kinderfreunde für den Preis, den das Projekt auch prompt gewann.

Über 150 Kinder, Familien und Mitarbeiter aus den Ortsgruppen und Eltern-Kind-Zentren im ganzen Mühlviertel treffen sich jedes Jahr in Klaffer am Hochficht, um bei der Bildungswerkstatt zahlreiche Workshops zu Theorie und Praxis über die Arbeit mit Kindern und Familien zu absolvieren.

„Bildung ist ein zentrales Anliegen der Kinderfreunde, umso mehr freut mich, dass unsere pädagogischen Workshops z.B. zu den Themen „Reggio-Reform-Pädagogik“ oder „Gruppenstunden mit Jugendlichen gestalten“ immer gut besucht sind und so das Wissen direkt in die Arbeit mit Kindern einfließen kann“, erläutert Erich Wahl.

In diesem Mai feierte Walbusch sein 80. Jubiläum. Aus diesem Anlass wurde nunmehr zum vierten Mal die Aktion „Walbusch hilft helfen“ gestartet. Die Aktion stand in diesem Jahr unter dem Motto „Zukunft durch Bildung“.

„Durch die Aktion haben wir wieder erfahren, wie viele unserer Kunden sich in ihrer Freizeit für die Gesellschaft engagieren“, erläutert auch Christian Busch, Geschäftsführer und Mitinhaber von Walbusch.

Am 13. Oktober,erfolgte die Übergabe des Preises durch die Österreich-Niederlassungsleiterin von Walbusch, Brigitte Becherer an Bürgermeister Erich Wahl und den Geschäftsführer der Kinderfreunde Mühlviertel, Alexander Starzer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.