17.10.2017, 15:07 Uhr

Brand und vermisste Personen in einer Schwertberger Lagerhalle

(Foto: FF Schwertberg)

Spannendes Übungsszenario bei der Pflichtbereichsübung der Feuerwehren Schwertberg, Winden-Windegg, Aisting-Furth und Poneggen.

SCHWERTBERG. Vergangenen Samstag fand eine gemeinsame Übung der Feuerwehren Schwertberg, Winden-Windegg, Aisting-Furth und Poneggen im Pflichtbereich Schwertberg statt. Als Übungsobjekt diente die neue Lagerhalle der Firma Langeder in Furth. Übungsannahme war ein Brand in der Halle wobei noch drei Personen vermisst waren. Gemeinsam mit den anwesenden Feuerwehren wurde die Wasserversorgung aus der Aist sichergestellt und ein Außenangriff sowie die Personensuche im Brandobjekt mittels Atemschutz durchgeführt. Nach kurzer Zeit konnten zwei Personen gefunden und gerettet werden. In weiterer Folge konnte von den zwei Atemschutztrupps der Brandherd lokalisiert und abgelöscht werden. Gleichzeitig wurde vom anwesenden Firmeninhaber mitgeteilt, dass die dritte Person im Schock davon gelaufen sein könnte. Daher wurde umgehend mit den noch freien Kräften eine Personensuche im Nahbereich des Firmengebäude gestartet. Diese führte nach wenigen Minuten zum gewünschten Erfolg.  Die Person wurde in einem Nachbargebäude aufgefunden. Zum Abschluss wurde noch die Nachbesprechung durchgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.