09.02.2017, 15:54 Uhr

E-Car-Sharing in der Region Perg-Strudengau

von rechts nach links: Markus Ungerank, Manfred Hinterdorfer, Josef Breinesel, Markus Rapold, Bettina Hoheneder, Alexander Hoheneder., Stefan Steiner. (Foto: Leader Perg-Strudengau)
SAXEN. Der Leader-Themenkreis „Erneuerbare Energie“ mit Leiter Bgm. Josef Bindreiter traf sich am 6. Februar in der Sturmmühle. Hauptthema des Abends war E-Car-Sharing und die neuen Förderungen für E-Cars und Ladesäulen sowie die Erfahrungsberichte der drei E-Car-Sharing-Projektbetreiber „E-Mobil-Arbing“, „E-Car-Sharing Grein“ und „Regiomobil Perg“. Fünf ausleihbare Elektro-Autos fahren zur Zeit in der Region Perg-Strudengau. Ein Auto in Arbing/Umgebung, zwei Autos in Grein/Umgebung und zwei Autos in Perg/Umgebung. Elektroautos gemeinsam nutzen ist die neue Generation der Mobilität – jung, flott, fesch und gleichzeitig nachhaltig und emissionsfrei. Neben der Ersparnis von rund 2.400 Euro gegenüber eines Zweitautos ist natürlich Fahrspaß und ca. 1.200 kg Co²-Ersparnis im Jahr Motiv für E-Carsharing. Interessierte kommen über www.pergstrudengau.at zu den drei Anbietern im Bezirk Perg. Die E-Cars sind stundenweise oder tageweise ausleihbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.