20.12.2017, 09:41 Uhr

Einsatzreicher Tag für die FF Schwertberg

(Foto: FF Schwertberg)

Zu gleich zwei Einsätzen wurden die Kameraden am Montag alarmiert.

SCHWERTBERG. Um 7.30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwertberg Montag-Morgen zu einer LKW Bergung alarmiert. Aufgrund der starken Schneefälle rutschte das Heck des Fahrzeugs beim Abbiegen in die abschüssige Straße zum Zaun des angrenzenden Grundstückes und blockierte so die Weiterfahrt. Für die erfolgreiche Bergung musste zuerst die Ladung umgeladen werden. Dazu musste ein weiterer Lkw angefordert werden, der das Streusalz aus dem Fahrzeug pumpte. Diese Arbeiten und auch das anschließende Abschleppen übernahm das Transportunternehmen selbst. Die Straße blieb jedoch bis ca. 12 Uhr gesperrt. Da keine unmittelbare Gefahr bestand rückten die Kameraden um 9 Uhr wieder ein.

Pause nur von kurzer Dauer

Um 11.26 Uhr, nur wenige Stunden nach der LKW Bergung, heulte erneut die Sirene. Grund für die Alarmierung war ein Brandmeldealarm in einem Schwertberger Unternehmen. Nach kurzer Lageerkundung konnte Entwarnung gegeben werden, da der Alarm bei Wartungsarbeiten ausgelöst wurde und somit keine Gefahr bestand. Dieser Einsatz konnte um 12 Uhr wieder beendet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.