30.09.2017, 17:50 Uhr

Es war ein gelungenes Miteinander!

BEZIRK, WALDHAUSEN, GREIN. Zum „Langen Tag der Flucht“ setzte die Caritas für Menschen in Not, Flüchtlingshilfe, am Freitag, 29. September, zwei Schwerpunkte im Bezirks Perg: eine Wanderung und eine Filmvorführung.

„Zur interkulturellen Wanderung zur Aussichtswarte Waldhausen mit Picknick und Start der Friedensballone waren viele Asylwerber und die immer mehrwerdenden Unterstützer aus dem ganzen Bezirk dabei. Start war um 14 Uhr beim Parkplatz Badesee Waldhausen“, informiert Margarete Aschauer von der Caritas Flüchtlingshilfe.
In Grein wurde im Stadtkino um 19 Uhr der Film „Barakak meets Barakah“ gezeigt. Inhalt: Barakah und Bibi wollen zusammensein. Aber sie leben in Saudi-Arabien und deswegen geht das mit den Dates nicht so einfach, denn Männer und Frauen dürfen sich öffentlich nicht begegnen. Barakah (Hisham Fageeh) ist ein städtischer Ordnungsbeamter aus nicht erstklassigem Elternhause, ein Laiendarsteller, der mit seiner Theatergruppe „Hamlet“ aufführen will – Bibi (Fatima AlBanawi) ist die schöne Adoptivtochter eines reichen Paares, das Gesicht der Boutique ihrer Adoptivmutter und erfolgreiche Vloggerin. Nachdem Barakah und Bibi sich kennengelernt haben, müssen originelle Wege gefunden werden, wie sie sich treffen können. Zum Glück sind die beiden sehr raffiniert darin, zu überwinden, was der Zweisamkeit im Weg steht. Sie wissen Etikette, Tradition und Religionspolizei zu umgehen – wobei ein rosa Push-Up-BH und eine schrullige Hebamme helfen. Es war ein Tag, der viel Wärme ausstrahlte. Ein Tag, wo das Miteinander im Vordergrund stand und nicht das Ausgrenzen. Ein gelungener Tag.
 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.