08.10.2014, 15:37 Uhr

Extrembergsteiger Habeler kommt nach Waldhausen: Karten gewinnen

Wann? 21.11.2014 20:00 Uhr

Wo? Gasthaus Schlüsselwirt, Waldhausen im Strudengau AT
Peter Habeler (Foto: Peter Habeler)
Waldhausen im Strudengau: Gasthaus Schlüsselwirt |

Am 8. Mai 1978 war er mit Reinhold Messner am Mount Everest - Erstbesteigung ohne künstlichen Sauerstoff

WALDHAUSEN. Der bekannte Bergsteiger Peter Habeler ist am Freitag, 21. November, zu Gast in Waldhausen und erzählt von seinen Erlebnissen auf den Bergen dieser Welt. Auf Einladung der Stoaspatzn hält er im Gasthaus Schlüsselwirt um 20 Uhr einen Multivisionsvortrag.

Der 8. Mai 1978 ist ein historischer Tag in der Geschichte des Bergsteigens. Zwei Männer erklimmen den höchsten Berg der Erde, den 8848 Meter hohen Mount Everest – und das erstmals ohne künstlichen Sauerstoff. Der Zillertaler Peter Habeler und der Südtiroler Reinhold Messner werden so weltberühmt – keine andere Bergexpedition stieß jemals wieder auf solch großes mediales Echo.

Heute ist Peter Habeler 72 Jahre alt. Ein Alter, das man ihm nicht ansieht. Mit gleichmäßigen, starken Schritten steigt er noch immer auf die Berge, stets ein Lächeln im verblüffend jungen Gesicht und einen Witz auf den Lippen.

Geboren ist Habeler in Mayrhofen im Zillertal. Schon in jungem Alter kennt er die Berge vor seiner Haustür so gut wie wenige andere, mit 16 klettert er bereits schwierigste Fels- und Eistouren in den Alpen. Später wird er der jüngste Chef der Österreichischen Berg- und Skiführerausbildung, die er viele Jahre leitet.
Ihm gelingen zahlreiche Erstbesteigungen in den amerikanischen Rocky Mountains, er ist der erste Europäer an den Big Walls im Yosemite Nationalpark in Kalifornien und klettert in kürzester Zeit die damals schwierigste Klettertour der Welt am El Capitan. In weniger als zehn Stunden durchsteigt er die Eiger-Nordwand, 1975 erklimmt er dann gemeinsam mit Reinhold Messner als erste Zweier-Seilschaft den Hidden Peak (8.080 Meter).

Nach der spektakulären Everest-Besteigung macht Peter Habeler vorerst eine Pause. Doch das Gipfelfieber packt ihn wieder, drei weitere Achttausendergipfel erreicht er noch: 1985 den Nanga Parbat, 1986 den Cho Oyu und 1988 den Kangchendzönga.

Wir verlosen 2x2 Karten für den Vortrag in Waldhausen. Teilnahmeschluss ist am Montag, 17. November.

Die Aktion ist bereits beendet!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.