27.10.2016, 17:47 Uhr

FF Grein, FF Dimbach und Rotes Kreuz bei einem schweren, nächtlichen Verkehrsunfall

FF Grein (Foto: FF Grein)
Übung. GREIN, DIMBACH. Zu einem schweren, nächtlichen Verkehrsunfall wurden die Feuerwehren Grein und Dimbach sowie das Rote Kreuz Grein am Freitag, 7. Oktober, zum Bauernwieser-Weg gerufen. Übungsannahme für die 42 Feuerwehrmänner und sechs Mitarbeiter des Roten Kreuzes ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Personen. Zudem wurde ein Radfahrer vermisst. Die Bergung der Verletzten geschah nach der vom Roten Kreuz festgestellten medizinischen Notwendigkeit und unter Mithilfe von hydraulischem Rettungsgerät. Parallel dazu wurde nach dem vermissten Radfahrer gesucht. Durch den Einsatz der Wärmebildkamera konnte er schnell gefunden werden. Der Übungs-Einsatz wurde von Martin Langeder koordiniert.


Zusammenfassung: Unter Beobachtung der Übungsleitung wurden alle gestellten Aufgaben von den Einsatzkräften richtig und gewissenhaft erledigt. Bei der abschließenden Übungsbesprechung wurden die Eindrücke und Erfahrungen aller Teilnehmer diskutiert.
Fazit der Übung war, dass ein Einsatz wie er in dieser Übung dargestellt wurde, nur mit hohem personellem Einsatz der Feuerwehr und Rettungskräfte schnell und sicher abgewickelt werden kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.