02.10.2017, 13:24 Uhr

Frischzellenkur für das Diensthunde-Zentrum in Bad Kreuzen

Josef Schützenhofer, Bgm. Manfred Nenning, Johann Holzinger, Wolfgang Gleissner (BIG), Wolfgang Sobotka und Marius Gausterer.
BAD KREUZEN. Feierlich eröffnet wurde im Beisein von Innenminister Wolfgang Sobotka, Landtagspräsident Viktor Sigl und Landespolizeichef Andreas Pilsl das modernisierte Diensthunde-Ausbildungszentrum. Mehrbettzimmer mit Hygieneräumen am Gang gehören der Vergangenheit an. Für die pro Jahr 3.500 Kursteilnehmer wurden moderne Einbettzimmer mit Platz für die "Vierbeiner" geschaffen. Die Investitionssumme lag unter 0,5 Mio. Euro. Im 2002 gegründeten Ausbildungszentrum absolvieren Polizisten mit ihren Hunden Grund- und Spezialausbildungen. Die neben der Flüchtlingsunterkunft stationierte Ausbildungsstätte trägt auch zur Steigerung des subjektiven Sicherheitsgefühls bei. Standortleiter ist Josef Schützenhofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.