31.12.2017, 13:06 Uhr

Jugendliche beschossen sich gegenseitig mit Feuerwerkskörpern

MAUTHAUSEN. Zu einer feuerkräftigen Auseindandersetzung zwischen mehreren Kindern und Jugendlichen kam es am Samstag vor Silvester in Mauthausen.

Einer Meldung der Polizei zufolge lauerten ein 15-Jähriger und ein 12-Jähriger, beide aus Mauthausen, am 30. Dezember 2017 um 15 Uhr einem 14-Jährigen aus Au an der Donau und einem 13-Jährigen aus Schwertberg auf. Beim Aufeinandertreffen in Mauthausen wurde der 14-Jährige sofort vom 15-Jährigen und vom 12-Jährigen mit derzeit noch unbekannten pyrotechnischen Gegenständen beschossen. Der 12-Jährige feuerte mehrmals mit einer Handfontäne gegen den Oberkörper des 14-jährigen Opfers. Der 14-Jährige erlitt dabei eine Brandwunde am Fuß. Seine Jacke wies mehrere Brandlöcher auf. Das Opfer und sein 13-jähriger Begleiter, welcher unverletzt blieb, konnten schließlich fliehen und Anzeige bei der Polizei erstatten. Die beiden Verdächtigen konnten kurze Zeit später ausgeforscht werden. Zu den Vorwürfen gaben sie sich teils geständig. Sie werden bei der Bezirkshauptmannschaft Perg zur Anzeige gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.