08.03.2017, 06:00 Uhr

Naarner Filmemacher zeigt Pergs Schönheit

Josef Lichtenberger (Foto: Josef Lichtenberger)

Josef Lichtenberger stellt gemeinsam mit der BezirksRundschau die Region in einen anderen Blickwinkel.

NAARN. Er ist 24 Jahre alt, hauptberuflich Filmproduzent und eroberte vergangenes Jahr mit dem Film "Ungeheuer" die österreichischen Kinos. Die Rede ist von Josef Lichtenberger aus Naarn. Bereits im Volksschulalter konnte er sich für Filme begeistern. Seine ersten eigenen Produktion entstanden in der Hauptschulzeit. Nachdem er erfolgreich den Kunstzweig des BORG Perg besuchte, schloss Lichtenberger das Bachelorstudium "Zeitbasierte und interaktive Medien" an der Kunst-Universität Linz ab. Vor drei Jahren machte sich der Naarner mit seiner Filmproduktion selbstständig, seit einem Jahr lebt er von der Filmemacherei. "Ich hatte das große Glück, mein Hobby zum Beruf zu machen", erklärt Lichtenberger. Drei Filme produzierte er bereits, wobei ihm mit "Ungeheuer" der große Durchbruch gelang. Der Mittelalterthriller wurde österreichweit von rund 800 Zuschauern in 15 Kinos gesehen. "Für den Anfang sind diese Zahlen natürlich gut, ich möchte aber noch größere Filme drehen", so Lichtenberger, der den gesamten deutschsprachigen Raum als Zielgruppe nennt.

Schönheit der Region

Neben Spielfilmen ist der 24-Jährige auch für Hochzeits- und Imagefilme zu haben. Trotz des großen Erfolges hat Josef Lichtenberger nicht vergessen, woher er kommt. "Der Bezirk Perg hat sehr viel zu bieten." Auch "Ungeheuer" wurde hauptsächlich in Perg gedreht. Seine Heimatgemeinde Naarn, der Erdstall in Perg, der Großdöllnerhof in Rechberg, die Burg Kreuzen, die Ruine Windegg, das Keltendorf Mitterkirchen sowie die Wolfsschlucht in Bad Kreuzen wurden dabei kurzerhand zu Drehorte umfunktioniert. In Zukunft will er sich deshalb verstärkt auf Kulturfilme in seinem Heimatbezirk konzentrieren. Wöchentlich wird Josef Lichtenberger gemeinsam mit der BezirksRundschau Videoclips über den Bezirk Perg auf meinbezirk.at/perg, auf der Facebookseite "BezirksRundschau – Mein Bezirk Perg" und auf dem Youtube-Channel "Lichtenberger Filmproduktion" unter dem Namen "Filmschmankerl" veröffentlichen. "Viele Leute fahren tagtäglich an Objekten vorbei ohne deren Besonderheit zu sehen. Ich möchte diese in anderen Blickwinkeln darstellen und so die Schönheit der Region aufzeigen."


Was sind "Filmschmankerl"?


Das erste Video über die Wolfsschlucht in Bad Kreuzen:



1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.