22.10.2014, 00:00 Uhr

Perger Bäuerinnen: "Lebensmittel wieder mehr wertschätzen"

Am Bild: Gertraud Schober, Bezirksbauernkammer-Obfrau Rosi Ferstl, Bezirksbäuerin Barbara Payreder, Landesbäuerin Annemarie Brunner, Erich Perger, Maria Dierneder.
PERG. Die Russland-Krise trifft Pergs Bauern: Milch-, Fleisch- und Obstproduzenten leiden, weil ein Exportzweig wegbrach. Dazu ist der Preisdruck gestiegen, weil Produkte aus anderen Ländern auf den EU-Markt drängen. Am 17. Oktober wurden die Kunden beim Strasser Markt auf die Bedeutung heimischer Produkte aufmerksam gemacht. Anlässlich des Welternährungstags lautete die Botschaft "Qualität hat einen Namen". Wichtig sei, bewusst einzukaufen, auf das AMA-Gütesiegel zu achten und Lockangeboten zu widerstehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.