25.09.2014, 09:41 Uhr

Polizei ertappt Serien-Einbrecher aus dem Bezirk Perg auf frischer Tat

(Foto: Ewald Fröch/Fotolia)

Polizei: Junge Erwachsene dürften mindestens 30 Einbruchsdiebstähle in Ferienwohnungen begangen haben.

BEZIRK PERG. Ein 18- und ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Perg sind verdächtig, seit April 2014 bis 24. September 2014 mehrere Einbrüche begangen zu haben. Das schreibt die Polizei in einer Aussendung.

"Die Beschuldigten dürften mindestens 30 Einbruchsdiebstähle in Ferienwohnungen mit einem widerrechtlich erlangten Zentralschlüssel begangen haben. Die beiden Männer verübten die Einbruchsdiebstähle alleine oder abwechselnd, indem einer den Einbruch verübte und der zweite aufpasste. Bei den Einbruchsdiebstählen stahlen die beiden vorwiegend Bargeld und Bekleidung im Wert von mehreren Tausend Euro. Das Geld verwendeten die Beschuldigten um ihren Lebensunterhaltes zu verbessern", so die Polizei.

Am Mittwoch, 24. September, lösten sie bei einem weiteren Einbruch eine Alarmanlage aus. Bei dem Zugriff durch Polizisten der Bezirke Perg und Freistadt konnten die beiden Verdächtigen festgenommen werden. Der 18-Jährige und der 20-Jährige sind laut Polizei voll geständig. Die Staatsanwaltschaft Linz ordnete Anzeige auf freiem Fuße an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.