01.12.2017, 19:34 Uhr

Rieder Glitzerhaus leuchtet wieder

(Foto: BezirksRundschau)

Seit 1. Dezember erstrahlt das Haus von Anna und Erich Haider in Niederzirking.

RIED/RIEDMARK. Freitag, 1. Dezember, 17 Uhr. Auf die Minute genau gibt Erich Haider das Kommando: "Es werde Licht". Seit über 25 Jahren erhellt das Haus in Niederzirking 19 den Ortsteil der Gemeinde Ried. Anfangs schaltete Haider die Beleuchtung aber nur am Wochenende ein. Seit 1999 leuchtet sein Haus jeden Tag im Advent. Auch heuer fanden sich unzählige Nachbarn und Freunde zur Einschaltfeier ein. Jedes Jahr unter den Gästen: Rieds Bürgermeister Ernst Rabl.

Sechs Wochen Arbeit

Dieses Jahr war Erich Haider sein Glitzerhaus ein ganz besonderes Anliegen. "Zu meinem 80. Geburtstag sollte es noch schöner als in den vergangenen Jahren sein", so Haider. Und das ist ihm auf jeden Fall gelungen. Doch ganz alleine kann Erich Haider die umfangreichen Arbeiten natürlich nicht meistern. "Meine Familie und viele Freunde haben mich auch heuer tatkräftig unterstützt." Sechs Wochen lang bastelten die Helfer, um alle Lichterketten und Figuren perfekt zu positionieren.


Advent genießen

Dieses Jahr wurde es aber besonders knapp. "Heute um 16 Uhr haben wir noch die letzte Beleuchtung aufgehängt", zeigt sich Erich Haider bei der Einschaltfeier erleichtert. Sowohl für die Beleuchtung als auch für Punsch, Glühwein und Mehlspeisen bei den Feierlichkeiten kommt die Familie Haider selbst auf. Bis Jänner können Besucher das Lichterhaus in Niederzirking bestaunen und die besinnliche Adventszeit auf ganz besondere Weise genießen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.