30.10.2016, 16:16 Uhr

Stromschlag bei Trocknerreparatur

(Foto: Privat)
MAUTHAUSEN. Mit Verdacht auf Herzrhythmusstörungen wurde ein 41-Jähriger aus Mauthausen am Sonntag, 30. Oktober, in den Med Campus III in Linz eingeliefert, wo er für 24 Stunden unter Beobachtung steht. Der Mann wollte, wie die Polizei berichtet, um 10:30 Uhr in seiner Wohnung in Mauthausen einen Wäschetrockner reparieren. Er vergaß den Strom abzustellen, geriet mit dem Schraubenzieher in den Stromkreis und erlitt einen Stromschlag. Er wurde vom Trockner weggeschleudert und war kurze Zeit bewusstlos. Seine 35-jährige Gattin alarmierte das Rote Kreuz. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.