04.10.2017, 10:54 Uhr

"Teufelsblick" auf Rieder Sehenswürdigkeit

(Foto: Landjugend Ried/Katsdorf)
RIED/RIEDMARK. Die Teufelskanzel im Ortsteil Hartl zählt zu den Sehenswürdigkeiten der Gemeinde Ried in der Riedmark. Der sagenumworbene Platz liegt auf einem Felsen, welcher am besten vom Rieder Wanderweg „Hochstraßer-Rundweg“ aus erreichbar ist. Die Sage und die Besonderheit dieses Ortes geraten immer mehr in Vergessenheit, immer weniger Rieder wissen wo genau sich die Teufelskanzel befindet. Deshalb setzte sich, die Landjugend Ried/Katsdorf das Ziel, mit dem Projekt „Teufelsblick“ auf diese Sehenswürdigkeit aufmerksam zu machen und eine neue Attraktion in der Gegend zu schaffen.

320 ehrenamtliche Stunden

In zehn Arbeitstagen errichtete die Ortsgruppe auf dem „Vogeltenn“ nahe der Teufelskanzel, von welchem man einen herrlichen Ausblick hat, eine Aussichtsplattform. „Nach rund 320 ehrenamtlichen Projektarbeitsstunden, welche von unseren Mitgliedern und Funktionären geleistet wurden, sind wir nun stolz auf unser Werk", so die Leiterin Elisabeth Haslinger. Die Aussichtsplattform soll Wanderern und der Bevölkerung aus der Region viel Freude bereiten und ist ab sofort begehbar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.