16.06.2017, 11:04 Uhr

Verkehrsunfall im Naarntal

(Foto: FF Perg)

Feuerwehr musste eingeklemmten Fahrer befreien, dieser wurde verletzt ins Spital gebracht

PERG. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Freitag-Früh im Naarntal. "Kurz vor dem 'Jägerheim' war aus unbekannter Ursache ein Kleinbus von der Fahrbahn abgekommen und in der Böschung auf die Seite gekippt", berichtet die Feuerwehr Perg. Bei Eintreffen der Florianis war der Fahrer noch im Fahrzeug eingeschlossen. Gemeinsam mit der der FF Allerheiligen wurden die Rücksitze des Kleinbusses ausgebaut und der Fahrer durch den Kofferraum aus dem Fahrzeug gehoben.

Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz wurde der Lenker mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 10 in ein Linzer Spital geflogen.

Straße wurde gesperrt

"Zuletzt wurde der Kleinbus von der Fahrbahn entfernt und die Strasse gereinigt. Die Naarntal-Bundesstrasse musste für die Dauer des Einsatztes komplett gesperrt werden", so die Feuerwehr. Um 7.27 Uhr rückte die Perger Feuerwehr aus, um 8.30 Uhr wieder ein. Zum Unfall wurde auch die Feuerwehr aus Bad Zell gerufen.

Im Einsatz waren auch das Rote Kreuz und die Polizei Perg.

Bericht der Feuerwehr Perg

0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.