02.02.2012, 15:27 Uhr

Vortrag: „Frei von Zeit und Raum – eine Nahtoderfahrung“

Wann? 09.02.2012 19:30 Uhr

Wo? Landesmusikschule, Perg ATauf Karte anzeigen
Josef Atzmüller (Foto: Privat)
Perg: Landesmusikschule | Auf Einladung der Pfarre Windhaag und des Mobilen Hospiz des Roten Kreuzes kommt Josef Atzmüller mit dem Vortrag „Frei von Zeit und Raum – eine Nahtoderfahrung“ am Donnerstag, 9. Februar, um 19.30 Uhr in die Musikschule Perg.

„Gutgemeinte Berührungen und nette Worte sind das kostbarste für Schwerkranke und Sterbende“, ist sich Atzmüller sicher und warnt vor Unehrlichkeit. „Der Sterbende hört alles und bekommt alles mit, was um ihn herum passiert. Können Sie sich ein Leben nach dem Tod vorstellen? Glauben Sie, dass es so etwas wirklich gibt? Benötigen wir in unserer technisierten Welt überhaupt so einen Glauben noch?“, sagt Atzmüller.
Alle Religionen brauchen ein höheres, mächtigeres Wesen, als wir Menschen es sind. Die Fragen „Woher komme ich? Wohin gehe ich?“ drängen sich auf. Kaum ein Mensch gibt sich mit dem Gedanken zufrieden, dass das Leben in dieser Welt alles sein soll. Welchen Sinn sollte dies haben? Kann das Leben wirklich sinnlos sein? Die ganze Schöpfung soll sinnlos sein? „Für mich ist Sterben eine Geburt in die Freiheit von Zeit und Raum, eine Geburt in die Ewigkeit.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.