19.06.2017, 16:32 Uhr

Bezirks-SP präsentiert Vierer-Team für die Nationalratswahl

Die vier Kandidaten für die Nationalratswahl mit Thomas Punkenhofer (li.) und Birgit Gerstorfer (re.).

Bei der außerordentlichen Bezirkskonferenz der SP im Aktiv-Park in St. Georgen an der Gusen vergangenen Montag wurde nicht nur das Vierer-Team für die Nationalratswahl präsentiert, sondern auch viele Ehrungen und Parteiauszeichnungen vorgenommen.

PERG. Die 38-jährige Sabine Schatz aus Ried in der Riedmark wurde mit 87,9 Prozent Zustimmung als Spitzenkandidatin des Bezirkes nominiert. Sie wird ab Herbst die bisherige Nationalratsabgeordnete Marianne Gusenbauer-Jäger aus Schwertberg als Abgeordnete für das Mühlviertel im Parlament ablösen. Hinter Sabine Schatz kandidieren auf der Perger SP-Liste noch der Greiner Vizebürgermeister Stefan Göbl (99,2 % Zustimmung), die Perger SP-Stadtparteiobfrau Viktoria Frühwirth (94,7 % Zustimmung) sowie die Gemeinderätin Victoria Belsö aus St. Georgen an der Gusen mit 99,2 % Zustimmung. Und obwohl die Wahlkreiskonferenz für das Mühlviertel noch aussteht, ist es so gut wie sicher, dass Perg als stärkster SP Bezirk nach der Wahl im Oktober das erste Nationalratsmandat im Wahlkreis zugesprochen bekommt. Damit wird Sabine Schatz für die SPÖ die Mühlviertler Interessen vertreten. „Mein großes Anliegen und meine Motivation in der Politik sind Menschen, die nicht mit einem goldenen Löffel geboren wurden und für sie werde ich mich einsetzen. Frauenpolitik, Bildung, Kinderbetreuung, Gesundheit, Sicherheit, ein faires Einkommen und noch vieles mehr sind die Themen die mich schon immer interessiert haben und für die ich kämpfen werde“, sagt Sabine Schatz. Sie wuchs in Ried als Tochter eines Maurers und einer Hausfrau auf und besuchte in Perg die Handelsakademie. Von der Sparkasse Oberösterreich wechselte sie zur Landes SPÖ und wurde 2004 Bundessekretärin. Seit 2013 ist sie für die Presseabteilung der Sozialistischen Partei Oberösterreich zuständig. Außerdem ist Sabine Schatz seit 2003 Gemeinderätin in Ried und auch Bezirksfrauenvorsitzende. Sie ist wie sie selbst sagt, durch und durch Politikerin.

Verdiente Mitarbeiter geehrt

Im Rahmen der Bezirkskonferenz nahmen SPÖ-Chefin Birgit Gerstorfer und Landtagsabgeordneter Thomas Punkenhofer außerdem viele Ehrungen für verdiente Mitglieder vor. Die langjährige Mitarbeiterin des Bezirksparteisekretariats Christine Ulrich, die ehemaligen Bürgermeister aus Luftenberg und Naarn, Karl Buchberger und Rupert Wahlmüller sowie Landesrätin a. D. Gertraud Jahn wurden mit der höchsten Ehrung der Sozialdemokratischen Partei, der Viktor-Adler-Plakette, ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.