09.11.2016, 13:24 Uhr

Mitmachen: Befragung zur Zukunft der Stadt Perg

Unternehmerin Elisabeth Nenning, Elisabeth Unterbekleidung, beim "Wir gestalten Gemeinde"-Briefkasten vor dem Stadthaus.
PERG (up). Wohnen, Arbeit, Bildung, Versorgung, Entsorgung, in Gemeinschaft leben, Mobilität und Erholung: Bei welchen Themen läuft es in Perg gut, wo nicht? Und was könnte man konkret verbessern? Wünschen Sie sich mehr Radwege, mehr Platz für Fußgänger oder mehr Wohnungen? Das fragen wir gemeinsam mit der Stadt Perg bei der großen Umfrage "Wir gestalten Gemeinde". Volle Anonymität ist garantiert.

Fragebögen waren der BezirksRundschau beigelegt. Wer keinen erwischt hat, kann sich auch am Stadtamt sowie bei BezirksRundschau weitere Fragebögen abholen. Zusätzlich stehen sie als Download zur Verfügung: DOWNLOAD

Bis Anfang Dezember ist Zeit zum Mitmachen

Hier können Sie Ihren Fragebogen einwerfen:
• Einkaufszentrum Perg
• Pfarrkirche Pergkirchen
• Kapelle Aisthofen
• Gasthaus Wirt in Zeitling
• Terminal Schulzentrum
• Herrenstraße (vor Stadthaus)
Abgeben kann man die Fragebögen auch am Stadtamt Perg sowie bei der BezirksRundschau Perg.

Die Ergebnisse verschwinden nicht in einer Schublade. Nach der Auswertung durch ein externes Meinungsforschungsinstitut werden Anfang Februar 2017die Erkenntnisse aus der Umfrage in einer Bürgerversammlung öffentlich diskutiert. Den genauen Termin und Veranstaltungsort erfahren Sie rechtzeitig in der BezirksRundschau.


Mehr zum Thema "Wir gestalten Perg"
Wir gestalten Gemeinde startet in Perg

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.