17.04.2018, 15:16 Uhr

Standing Ovations für Naarner bei SP-Bezirkskonferenz

Erich Wahl, Gertraud Jahn, Norbert Pichler, Sabine Schatz, Birgit Gerstorfer und Thomas Punkenhofer (von links).

Sozialdemokraten trafen sich am Freitag der Vorwoche im Marktstadl zur Bezirkskonferenz.

BAUMGARTENBERG. Ein Gesprächsthema war die Zukunft des SP-Bezirksbüros. Die Landes-SP muss sparen. Diskutiert wird über eine Zusammenlegung von Bezirkssekretariaten. "Was man von den Dächern pfeifen hört, könnte es nur ein Regionalsekretariat im Mühlviertel geben", sagte SP-Bezirksparteichef Thomas Punkenhofer. Einstimmig wurde von den Delegierten der vom Bezirksparteivorstand eingebrachte Antrag zur Beibehaltung der jetzigen Struktur gefasst. "Perg ist der stärkste SP-Bezirk im Mühlviertel. Es ist finanziell schwierig, hier darf aber nicht der Sparstift angesetzt werden. In vielen Orten sind wir eine 40-Prozent-Partei und die bestimmende Kraft. Mit dem Beschluss wird unseren Mitgliedern im Landesparteivorstand untersagt, die Bezirksstruktur zu schwächen", so Punkenhofer. Außerdem bräuchten gerade Gemeinden mit wenig SP-Gemeinderäten das Bezirkssekretariat.

Bezirksparteispitze neu gewählt

Gewählt wurde von 112 Delegierten eine neue Bezirksparteispitze. An der Spitze bleibt Mauthausens Bürgermeister LAbg. Thomas Punkenhofer (99 %). Seine Stellvertreter: Die ehemalige Landesrätin Gertraud Jahn (99 %) aus Mauthausen, Bürgermeister Erich Wahl (98 %) aus St. Georgen/Gusen und Nationalrätin Sabine Schatz (100 %) aus Ried. Schatz wurde als SP-Bezirksfrauenchefin bestätigt (100 %). Landesrätin sowie Landesparteichefin Birgit Gerstorfer und ihre Parteikollegen kritisierten die schwarz-blaue Bundesregierung. Punkenhofer warnte vor Einsparungen im Gesundheits- und Sozialbereich. Schatz kritisierte, dass Gewaltschutzzentren nicht ausgebaut würden und es zu Kürzungen für die Frauenberatung Perg komme.

Hohe Auszeichnung für Norbert Pichler

Standing Ovations gab es für Norbert Pichler. Der Naarner erhielt die Viktor-Adler-Plakette, die höchste Auszeichnung in der Sozialdemokratie. Pichler ist seit 1959 SP-Mitglied. Er fungierte als Vizebürgermeister und Gemeinderat, war Bundesrat und Landtagsabgeordneter. Sein besonderer Einsatz galt dem sozialen Wohnbau in Naarn. Ehrennadel in Gold: Annemarie Auer (Naarn), Herta Hiesböck (Ried) und Leopold Pichlbauer (Schwertberg); in Silber: Thomas Punkenhofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.