15.09.2014, 10:56 Uhr

Askö Glas Wiesbauer Mauthausen startete gut in die neue Saison 2014/15

U21-Staatsmeister Simon Pfeffer

ÖTTV-Cup: Platz drei für Glas Wiesbauer Mauthausen bedeuten acht Bonuspunkte für die Meisterschaft.

MAUTHAUSEN. Vergangenes Wochenende fiel in Hollabrunn mit dem ÖTTV Cup der Startschuss zur neuen Bundesligasaison 2014/15 und für Mühlviertels Aushängeschild Askö Glas Wiesbauer Mauthausen
war es diesmal ein besonders guter Start.

Bernhard Preslmayer, Martin Storf und Neuzugang U-21-Tischtennis-Staatsmeister Simon Pfeffer musste sich schon im ersten Spiel gegen Zweitligist Saalfelden sehr anstrengen. Mauthausen zog aber mit einem 3:2-Sieg den Kopf noch aus der Schlinge.Gegen Oberwrt siegte man klar mit 3:1 und stand somit im Semifinale, wo es zum O.Ö.Derby gegen SPG Wels kam, das die Mauthausener aber klar mit 0:3 verloren.

Im Spiel um Platz 3 ging es dann gegen Kapfenberg und mit einem überraschenden 3:2-Sieg gab es Platz 3 und 8 Bonuspunkte für die Meisterschaft.

Die B-Mannschaft mit Martin Schaumberger, Simon Oberfichtner und Tomas Janci spielte etwas unterschiedlich, eroberte aber auch noch gute 5 Bonuspunkte für die Meisterschaft und Mauthausen kann somit mit einer beruhigenden Bonuspunktanzahl in die am Samstag, 20. September beginnende Meisterschaft gehen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.