06.12.2017, 15:11 Uhr

Christoph Schimpl soll Mauthausen zum Meistertitel führen

Der alte und neue Co-Trainer Klaus Deinhofer, der neue Coach Christoph Schimpl und Sektionsleiter Anton Gattringer (Foto: Werner Wöckinger/Askö Mauthausen)
MAUTHAUSEN. Nach der Trennung von Coach Franz Schützenberger – siehe Bericht – hat Askö Mauthausen einen neuen Trainer verpflichtet: Der Ernsthofner Christoph Schimpl übernimmt das Ruder des Titelkandidaten in der 1. Klasse Nordost. Das angepeilte Ziel lautet Meistertitel und Aufstieg in die Bezirksliga. Schimpl betreute die Kampfmannschaften von Haidershofen sowie Luftenberg und fungierte als Co-Trainer von Dietach. "Mit seiner Philosophie des offensiven Pressings und seiner Spielanlage, die auf Ballbesitzfußball ausgerichtet ist, will er den eingeschlagenen Weg fortführen. Ganz wichtig ist dem Neuen auch die Vereinsphilosophie, den jungen Eigenbauspielern Entfaltungsmöglichkeiten zu bieten", schreibt der Verein auf seiner Homepage. Laut Sektionsleiter Anton Gattringer hat Schimpl dem Anforderungsprofil exakt entsprochen. Am 15. Jänner wird er das Team zum ersten Training bitten. Im Defensivbereich könnte es einen Neuzugang geben, ansonsten wird es am Transfermarkt aus Mauthausner Sicht ruhig zugehen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.