22.12.2017, 10:10 Uhr

Perger mischen bei der Jännerallye mit

Für Julian Wagner ist es eine Premiere: Erstmals im R4 Subaru (am Bild). (Foto: Martin Butschell)

Julian Wagner und Gerald Rigler gelten als die "heißesten Eisen"

FREISTADT, PERG. Die Jännerrallye feiert von 4. bis 6. Jänner im Großraum Freistadt ihr Comeback und mittendrin sind Starter vom Rallye Club Perg (RCP). "Mit Julian Wagner haben wir einen Top-3-Kandidaten. Abhängig vom restlichen Starterfeld und den Fahrbahnverhältnissen hat er eventuell sogar Siegeschancen", sagt Peter Medinger vom RCP. Der 22-jährige Mauthausner Wagner tritt für das Rallye-Team der Brüder Bamminger im R4-Subaru an.

Ziel: Publikum begeistern

Einen Platz unter den ersten Fünf peilt der Mitterkirchner Unternehmer Gerald Rigler mit Martin Roßgatterer im Ford Fiesta R5 an. Karl Raab sollte bei den historischen Fahrzeugen ganz vorne mitmischen. Bei Verhältnissen mit Eis und Schnee ist Co-Pilot Peter Medinger mit Steven Schierlinger für die eine oder andere Überraschung gut. Christoph Klausner ist im Audi Urquattro stets Publikumsliebling. Das Ziel der Perger Starter: Alles geben, um einerseits das Publikum zu begeistern, und andererseits um gute Sonderprüfungszeiten zu erkämpfen. Die 33. Jännerrallye bildet den Auftakt zur heimischen Staatsmeisterschaft. Insgesamt sind acht Sonderprüfungen zu bewältigen, die jeweils zweimal gefahren werden. Die 16 Etappen weisen eine Gesamtlänge von rund 210 km auf. Als Servicezone dient das Areal rund um die Messehalle Freistadt.

Starter vom Rallye Club Perg (RCP):

• Historische Fahrzeuge: Karl Raab/Martin Fürntratt (BMW 318is E30), Erwin Kollingbaum/Kevin Kollingbaum (BMW 325i E30), Heinz Hörmann/Marco Trchlin (BMW M535i)
• Vorausauto: Robert Klaus/Christian Schneider (Peugeot 205 T8), Christoph Klausner (Audi Urquattro)
• Klasse 1: Gerald Rigler/Martin Rossgatterer (Ford Fiesta R5), Walter Mayer/Jürgen Heigl (Peugeot 208 R5)
• Klasse 2: Julian Wagner/Anne K. Stein (Subaru Impreza R4)
• Gruppe H: Christian Mitterlehner/Christopher Kastner (Audi S2 Coupe), Manfred Hinterreiter/Christian Tinschert (Mercedes 190 2,3E), Steven Schierlinger/Peter Medinger (Mitsubishi Evo 3), Christian Gassner/Patricia Kamauf (Ford Fiesta)

Hinweis: Zum Teil kommt nur ein Fahrer vom RCP – Stand vom 21. Dezember
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.