21.03.2017, 14:15 Uhr

Arbeitgeber präsentieren sich den Jobsuchenden

Pergs AMS-Chefin Christa Hochgatterer. (Foto: AMS Perg)
PERG. Das AMS Perg startete mit einem österreichweit einzigartigen Projekt, damit Firmen und Arbeitssuchende einfacher zueinander finden: Perger Unternehmen werden via Bildschirm in den AMS-Räumen präsentiert. Das Angebot richtet sich an Arbeitssuchende und Schüler im Zuge der Berufsorientierung. "So erhalten sie breite Informationen über potenzielle Arbeitgeber der Region", sagt AMS-Geschäftsstellenleiterin Christa Hochgatterer. Die Unternehmer sollen wiederum attraktiver für Bewerbungen werden.
Das AMS verweist auf das "besonders attraktive" FIT (Frauen in die Technik)-Programm, das arbeitslosen Frauen zur Verfügung steht. Für Unternehmen, die arbeitslose Personen ohne Berufsausbildung eine Lehrstelle anbieten, gibt es ab heuer Förderungen. Das Alter spielt keine Rolle. Die bestehende Ausbildungsgarantie für Jugendliche wird auf Personen bis 25, die noch keinen Berufsabschluss haben, ausgeweitet. Zu einem Lehrabschluss kann man auch mittels arbeitsplatznaher Qualifizierung (AQUA), Implacementstiftungen und Facharbeiter-Kurzausbildungen gelangen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.